Wie kann ich Codes für Standortziele erhalten?

Wie kann ich Codes für Standortziele erhalten?

Erfahren Sie mehr zum Verwalten von Standortzielen per Mengenbearbeitung in Microsoft Bing Ads Editor v11.

Microsoft Bing Ads Editor ermöglicht das einfache Verwalten von Standortzielen per Mengenbearbeitung. Dazu können Sie entweder das Tool „Mehrere Änderungen“ auf dem Tab Standorte oder eine Importdatei verwenden. Bei beiden Methoden müssen Sie die Standortcodes für die Standortziele verwenden, die Sie hinzufügen möchten.

  1. Rufen Sie die Seite mit den Codes für geografische Standorte auf, und melden Sie sich beim Bing Ads-Entwicklerportal an.
  2. Wählen Sie die Standortcodedatei auf der Grundlage Ihrer bevorzugten Sprache aus.
  3. Nachdem Sie die entsprechende GeoLocations-Datei im .csv-Format heruntergeladen haben, filtern Sie die Daten in der Datei basierend auf dem Zieltyp, den Sie hinzufügen möchten (z. B. Land/Region, Stadt, Großraum, Postleitzahl oder Staat).
  4. Überprüfen Sie die Spalte Anzeigename, um den Standort zu finden, den Sie Ihrer Kampagne/Anzeigegruppe hinzufügen möchten.
  5. Suchen Sie den entsprechenden Code für den ausgewählten Standort in der Spalte Standort-ID.

    Angenommen, Sie möchten mit dem Tool „Mehrere Änderungen“ die Stadt Seattle als Ziel festlegen und dabei eine Gebotsanpassung von 10 % verwenden. Geben Sie folgende Details in das Tool ein (der Wert der Spalte Standort-ID der Datei muss der Spalte Ziel zugewiesen werden):

    ZielgruppeGebotsanpassungID
    675601071287

    Wenn Sie eine Datei mit dem Bing Ads-Dateiformat importieren, muss der Wert der Spalte Standort-ID der Datei der Spalte Ziel in der Importdatei zugewiesen werden.

Hinweis: Die ID-Spalte ist die ID Ihres Standortziels in Bing Ads. Wenn Sie vorhandene Standortziele aktualisieren möchten, schließen Sie die ID ein. Andernfalls sollte sie leer sein, wenn es sich um ein neues Standortziel handelt.

See more videos...