Wie kann ich Standortcodes für Ziele zum Vornehmen von Mengenänderungen erhalten?

Wie kann ich Standortcodes für Ziele zum Vornehmen von Mengenänderungen erhalten?

Erfahren Sie mehr zum Verwalten von Standortzielen per Mengenbearbeitung in Microsoft Bing Ads Editor v11.

Das Tool „Mehrere Änderungen“ auf der Registerkarte Standorte in Microsoft Bing Ads Editor erleichtert Ihnen das Verwalten von Standortzielen per Mengenbearbeitung. Zur Verwendung dieses Tools müssen Sie die Standortcodes für die Standortziele verwenden, die Sie hinzufügen möchten.

Führen Sie in Bing Ads Editor V11.12 oder älteren Versionen die folgenden Schritte aus:expando image
  1. Rufen Sie die Seite mit den Codes für geografische Standorte auf, und melden Sie sich beim Bing Ads-Entwicklerportal an.
  2. Wählen Sie die Standortcodedatei auf der Grundlage Ihrer bevorzugten Sprache aus.
  3. Nachdem Sie die entsprechende GeoLocations-Datei im .csv-Format heruntergeladen haben, filtern Sie die Daten in der Datei basierend auf dem Zieltyp, den Sie hinzufügen möchten (z. B. Land/Region, Stadt, Großraum, Postleitzahl oder Staat).
  4. Überprüfen Sie die Spalte Anzeigename, um den Standort zu finden, den Sie Ihrer Kampagne/Anzeigegruppe hinzufügen möchten.
  5. Suchen Sie den entsprechenden Code für den ausgewählten Standort aus der Spalte Code aus.

Wenn Sie z. B. den Bundesstaat Washington mit einer Gebotsanpassung von 10 % und dem standardmäßigen physischen Ziel festlegen möchten, geben Sie Folgendes in das Tool „Mehrere Änderungen“ ein:

Zielgruppe Gebotsanpassung Physisches Ziel
US-WA 10 PeopleSearchingForOrViewingPages
Wichtig

Die möglichen Werte für Physisches Zielsind:

  • PeopleIn
  • PeopleSearchingForOrViewingPages
  • PeopleInOrSearchingForOrViewingPages

Führen Sie im Bing Ads Editor V11.13 für Windows die folgenden Schritte aus:expando image
  1. Rufen Sie die Seite mit den Codes für geografische Standorte auf, und melden Sie sich beim Bing Ads-Entwicklerportal an.
  2. Wählen Sie die Standortcodedatei auf der Grundlage Ihrer bevorzugten Sprache aus.
  3. Nachdem Sie die entsprechende GeoLocations-Datei im .csv-Format heruntergeladen haben, filtern Sie die Daten in der Datei basierend auf dem Zieltyp, den Sie hinzufügen möchten (z. B. Land/Region, Stadt, Großraum, Postleitzahl oder Staat).
  4. Überprüfen Sie die Spalte Anzeigename, um den Standort zu finden, den Sie Ihrer Kampagne/Anzeigegruppe hinzufügen möchten.
  5. Suchen Sie den entsprechenden Code für den ausgewählten Standort in der Spalte ID.

Wenn Sie z. B. den Bundesstaat Washington mit einer Gebotsanpassung von 10 % festlegen möchten, geben Sie Folgendes in das Tool „Mehrere Änderungen“ ein:

Zielgruppe Gebotsanpassung
4132 10

See more videos...