Importieren einer Kampagne aus AdWords oder anderen Programmen

Importieren einer Kampagne aus AdWords oder anderen Programmen

Sie können ganze Kampagnen mit den zugehörigen Anzeigentiteln, Anzeigentexten, Anzeige- und Ziel-URLs aus Bing Ads oder anderen Online-Werbeprogrammen in Google AdWords importieren. Importieren einer Kampagne

Wenn Sie bereits über Kampagnen in anderen Onlinewerbungsprogrammen verfügen, können Sie diese in Bing Ads importieren, um sie nicht erneut erstellen zu müssen. Sie können direkt aus Ihrem Google AdWords-Konto importieren oder eine Importdatei erstellen und diese in Bing Ads hochladen.

Vor dem Importieren von Google AdWords-Kampagnen in Bing Ads sollten Sie Importieren von Kampagnen: Anforderungen lesen. Nach Abschluss des Importvorgangs können Sie die Daten anzeigen und ggf. Probleme beheben.

Direktes Importieren aus Google AdWordsexpando image
  1. Klicken Sie in Bing Ads auf Kampagnen importieren und dann auf Aus Google AdWords importieren.
  2. Wenn Sie in den letzten 90 Tagen Daten aus Google AdWords importiert haben, wird eine Tabelle angezeigt, die Angaben zu Datum/Uhrzeit und zum AdWords-Konto enthält, das zusammen mit Folgendem importiert wurde:
    SpaltennameBeschreibung
    ZusammenfassungZeigt an, wie viele Entitäten erfolgreich importiert wurden und wie viele Fehler aufgetreten sind. Klicken Sie auf die Ellipse Ellipse, um weitere Informationen anzuzeigen.
    AktionenWenn Fehler vorhanden sind, wird ein Link angezeigt, über den Sie die Fehlerdatei herunterladen können, um sie zu überprüfen.
  3. Klicken Sie auf Bei Google anmelden.
  4. Geben Sie Ihre Google-Anmeldeinformationen ein, und klicken Sie auf Anmelden.
  5. Wählen Sie die zu importierenden Google-Kampagnen aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  6. Führen Sie unter Importoptionen auswählen die folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie unter Zu importieren die zutreffenden Optionen aus.
    • Wählen Sie unter Bereinigung aus, ob Sie Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen aus Bing Ads löschen möchten, die Sie bereits aus AdWords gelöscht haben. Wenn Sie Kampagnen oder Anzeigengruppen aus Bing Ads löschen, werden auch alle zugehörigen Anzeigen und Keywords gelöscht. Hinweis: Derzeit ist die Anzeigenlöschung nicht allgemein verfügbar. Machen Sie sich darüber jedoch keine Sorgen. Die Funktion steht in Kürze zur Verfügung.
    • Wählen Sie die Optionen für Gebote und Budgets aus.
    • Wählen Sie die Optionen für URLs der Angebotsseite aus.
    • Wählen Sie die Optionen für Vorlagen für die Nachverfolgung aus.
    • Wählen Sie die Optionen für Anzeigenerweiterungen aus.
    • Wählen Sie die Optionen für Bing Merchant Center aus.
  7. Klicken Sie auf Importieren.
  8. Überprüfen Sie die Importzusammenfassung, um die neu hinzugefügten, aktualisierten oder nicht importierten (übersprungenen) Elemente anzuzeigen.
  9. Wenn Sie Details zu den Kampagnen überprüfen und Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf Importierte Kampagnen anzeigen.
Hinweise
  • Einige Bing Ads-Benutzer können derzeit Kampagnen nicht direkt aus AdWords importieren. Wenn Sie die Überprüfung in zwei Schritten von Google verwenden, müssen Sie ein anwendungsspezifisches Kennwort für Bing Ads erstellen. Wenn das direkte Importieren auch nach mehreren Versuchen fehlschlägt, befolgen Sie die Schritte zum Importieren von Kampagnen mithilfe einer Importdatei.
  • In bestimmten Situationen ist beim Importieren direkt aus AdWords besondere Aufmerksamkeit erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Welche Informationen werden beim Importieren aus AdWords einbezogen?
  • Ihre Google AdWords-Anmeldeinformationen werden von Bing Ads weder gespeichert noch für andere Zwecke als zum Importieren verwendet.
  • Wenn Sie beim Importieren von Kampagnen aus Google AdWords die Limits überschreiten, können Sie Gruppen von Kampagnen anstatt alle Kampagnen auf einmal auswählen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die maximalen Limits für den Import nicht überschreiten.
Importieren mithilfe einer Importdateiexpando image
  1. Erstellen Sie eine Microsoft Excel- oder CSV-Importdatei (Comma Separated Values, durch Trennzeichen getrennte Werte). Sie können die Vorlage für die Importdatei hier herunterladen.
  2. Klicken Sie in Bing Ads auf Kampagnen importieren und dann auf Aus Datei importieren.
  3. Wenn Sie in den letzten 90 Tagen Daten aus einer Datei importiert haben, wird eine Tabelle angezeigt, die Angaben zu Datum/Uhrzeit und zur hochgeladenen Datei enthält, die zusammen mit Folgendem importiert wurde:
    SpaltennameBeschreibung
    ZusammenfassungZeigt an, wie viele Entitäten erfolgreich importiert wurden und wie viele Fehler aufgetreten sind. Klicken Sie auf die Ellipse Ellipse, um weitere Informationen anzuzeigen.
    AktionenWenn Fehler vorhanden sind, wird ein Link angezeigt, über den Sie die Fehlerdatei herunterladen können, um sie zu überprüfen.
  4. Klicken Sie auf Durchsuchen, wählen Sie die erstellte Importdatei aus, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Ordnen Sie mithilfe der Dropdownlisten alle Bing Ads-Spaltenüberschriften den entsprechenden Überschriften in der Importdatei zu, und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Führen Sie unter Bing Ads-Konto und Importoptionen auswählen die folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie das Bing Ads-Konto aus, in das importiert werden soll.
    • Wählen Sie die richtige Zeitzone aus.
    • Wählen Sie unter Zu importieren die zutreffenden Optionen aus.
    • Wählen Sie die Optionen für Gebote und Budgets aus.
    • Wählen Sie die Optionen für Ziel-URL aus.
    • Wählen Sie die Optionen für Anzeigenerweiterungen aus.
    • Wählen Sie die Optionen für Bing Merchant Center aus.
  7. Klicken Sie auf Importieren.
  8. Überprüfen Sie die Importzusammenfassung, um die neu hinzugefügten, aktualisierten oder nicht importierten (übersprungenen) Elemente anzuzeigen.
  9. Wenn Sie Details zu den Kampagnen überprüfen und Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf Importierte Kampagnen anzeigen.
Hinweise
  • Nicht übereinstimmende Spalten werden nicht importiert.
  • Sie können optional Ziel-URLs bearbeiten und in unterschiedlichen Kampagnen die gleichen Anzeigenerweiterungssätze einsetzen.
Limits für Konten, Kampagnen und Anzeigengruppenexpando image

Es folgen die Limits für die Anzahl von Elementen, die auf jeder Ebene vorhanden sein können. Diese Informationen können als Referenz beim Importieren Ihrer Kampagnen nützlich sein.

Wichtig

Sie können nun aus Google AdWords importieren:

  • Eine Kombination aus 4 Millionen Keywords und Anzeigen
  • Eine Kombination aus 2 Millionen negativen Keywords auf Anzeigengruppenebene und Kampagnenebene
  • 1 Million Produktpartitionen für Anzeigengruppen
  • Eine Kombination aus 200.000 aller anderen Entitäten

Diese Ebene... Kann maximal enthalten...
Kunde
  • 15 Benutzer
  • 6 Konten
  • 50.000.000 Keywords
Konten
  • 10.000 Kampagnen
  • 5.000.000 Keywords (und kombinierte Produktziele)
  • 5 Millionen negative Keywords
  • 20 Listen mit negativen Keywords (maximal 5.000 Keywords pro Liste)
  • 150.000 Anzeigenerweiterungen
Kampagnen
  • 20.000 Anzeigengruppen
  • 20.000 negative Keywords
  • 10.000 Standortziele
  • 5.000 gemeinsame negative Keywords
  • 2.500 Websiteausschlüsse
  • 100 IP-Ausschlüsse
  • 1 Anruferweiterung
  • 10 Sitelink-Erweiterungen
  • 6 Bilderweiterungen
Anzeigengruppen
  • 50 Anzeigen, einschließlich Text- oder Produktanzeigen
  • 20.000 Keywords (und kombinierte Produktziele)
  • 20.000 negative Keywords
  • 10.000 Standortziele
  • 6 Bilderweiterungen

Einige Limits können für bestimmte Kunden höher liegen.

See more videos...