Wie soll ich meine Konten und Kampagnen organisieren?

Wie soll ich meine Konten und Kampagnen organisieren?

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Konten und Kampagnen in Bing Ads so organisieren, dass Sie Ihre Werbekampagne optimal nutzen können. Sie lernen Kontolimits kennen, beispielsweise die maximale Anzahl von Kampagnen, Anzeigen, Zielen und Erweiterungen.

Ihre Werbekampagne optimal zu nutzen bedeutet, die Struktur von Bing Ads zu verstehen. Wenn Sie die Struktur verstehen, können Sie Ihre Konten und Kampagnen so organisieren, wie es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist. Ihre Anzeigen werden dann für die richtigen Personen geschaltet.

So ist Bing Ads strukturiert

Bing Ads hat vier Organisationsebenen: Kunde, Konten, Kampagnen und Anzeigengruppen.

  • Jeder Kunde kann über ein oder mehrere Konten verfügen. Ein Kunde besitzt eine Kunden-ID, die mit dem Unternehmensnamen und der Adresse verbunden ist. Auf Kundenebene ist mindestens eine Person als Super-Admin festgelegt. Super-Admins haben Administratorzugriff auf alle Konten.
  • Konten enthalten mindestens eine Kampagne und Informationen zur Währung, Zeitzone, Angaben zur Zahlung im Voraus (Prepay) oder späteren Zahlung (Postpay), Ihre Zahlungsart (primäre Zahlungsmethode) und die Personen, die Zugriff auf jedes Konto besitzen (Benutzer).
  • Kampagnen enthalten mindestens eine oder mehrere Anzeigengruppen, die ein gemeinsames Kampagnenbudget nutzen. Bei einer Kampagne handelt es sich entweder um eine Such- und Inhaltskampagne (nur USA) oder eine Suchkampagne (nur außerhalb der USA). Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Unterschiede zwischen Suchanzeigen und Inhaltsanzeigen und Erstellen von Produktanzeigen in einer Shoppingkampagne.
  • Anzeigengruppen enthalten eine oder mehrere eng verbundene Anzeigen und die mit diesen Anzeigen verbundenen Keywords.

Diese Grafik zeigt die vier Ebenen und die Komponenten, die zum Ausführen Ihrer Onlinewerbekampagne vorhanden sein müssen.

Vier Organisationsebenen

Organisieren Ihrer Konten und Kampagnen

Wenn Sie sich bei Bing Ads registrieren, erhalten Sie eine Kunden-ID, und Ihr erstes Konto wird erstellt. Sie können jederzeit weitere Konten erstellen. In der Regel benötigen Sie jedoch nur ein Konto. Vielleicht möchten Sie jedoch in den folgenden Fällen getrennte Konten einrichten:

  • Sie besitzen mehrere Unternehmen
  • Sie möchten Ihre Produkte in mehreren Ländern und Sprachen anbieten
  • Sie Verwalten die Konten anderer Unternehmen als Agentur

Es folgen einige Vorschläge zur Organisation Ihres Kontos:

  • Ein guter Ausgangspunkt beim Organisieren Ihrer Anzeigegruppen ist die Struktur Ihrer Website, da dort bereits dargestellt ist, wie Sie Ihre Produkte organisieren und verkaufen.
  • Sind Sie Google AdWords-Kunde? In diesem Fall ist die Organisation Ihrer Werbekampagne fast identisch, in Bing Ads können jedoch mehrere Konten unter einem Kunden vorhanden sein.
Beispiel: Ein Kunde mit mehreren Kontenexpando image

Angenommen, Sie sind Besitzer eines Sportgeschäfts und möchten eine Online-Werbekampagne starten. Da Sie sowohl in den USA als auch in Kanada Geschäfte besitzen, richten Sie ein Konto für die USA (mit der Währung US-Dollar) und ein Konto für Kanada (mit der Währung Kanada-Dollar) ein. Wenn Sie separate Konten nutzen, können Sie mit verschiedenen Zahlungsmethoden in unterschiedlichen Währungen bezahlen.

Das Erstellen von Online-Werbekampagnen ist ähnlich wie das Erstellen traditioneller Werbekampagnen: Sie erstellen Kampagnen für ein bestimmtes Produkt, eine Gruppe von Produkten oder Ereignisse. Für ein Sportartikelgeschäft könnten Sie Kampagnen für eine spezifische Sportart (wie Football und Baseball) und Anzeigengruppen nutzen, die nach Produkttyp organisiert sind (beispielsweise Kleidung und Ausrüstung). Es folgt ein Beispiel für die Kontostruktur Ihres Sportartikelgeschäfts.

Beispielorganisation

Limits für Konten, Kampagnen und Anzeigengruppen

Es folgen die Limits für die Anzahl von Elementen, die auf jeder Ebene vorhanden sein können. Diese Informationen können beim Organisieren Ihrer Werbekampagnen nützlich sein, insbesondere, wenn Sie das Importieren aus Google AdWords planen.


Diese Ebene... Kann maximal enthalten...
Kunde
  • 15 Benutzer
  • 6 Konten
  • 50.000.000 Keywords
Konten
  • 10.000 Kampagnen
  • 5.000.000 Keywords (und kombinierte Produktziele)
  • 5 Millionen negative Keywords
  • 20 Listen mit negativen Keywords (maximal 5.000 Keywords pro Liste)
  • 200.000 Sitelink-Erweiterungen
  • 150.000 Anzeigenerweiterungen (ohne Sitelinks-Erweiterungen)
Kampagnen
  • 20.000 Anzeigengruppen
  • 20.000 negative Keywords
  • 10.000 Standortziele
  • 5.000 gemeinsame negative Keywords
  • 2.500 Websiteausschlüsse
  • 100 IP-Ausschlüsse
  • 1 Anruferweiterung
  • 20 Sitelink-Erweiterungen
  • 6 Bilderweiterungen
Anzeigengruppen
  • 100 Anzeigen, einschließlich Text- oder Produktanzeigen
  • 20.000 Keywords (und kombinierte Produktziele)
  • 20.000 negative Keywords
  • 10.000 Standortziele
  • 6 Bilderweiterungen
Hinweis

Dies sind die standardmäßigen Limits in Bing Ads. Wenn Sie Fragen zu diesen Limits haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Account Manager.

See more videos...