Überwachen Ihres Kontos auf der Startseite

Überwachen Ihres Kontos auf der Startseite

Auf der Bing Ads-Startseite können Sie die für Sie wichtigen Kampagnendaten rasch überprüfen. Sie können angeben, welche Module angezeigt werden, und deren Position auf der Seite verschieben.

Die Bing Ads-Startseite enthält eine präzise Ansicht Ihres Kontos mit den für Sie interessanten Informationen - alles an einem Ort. Sie können die Performance-Zusammenfassung zu den obersten KPIs, Top Mover sowie das Performance-Diagramm überprüfen und auch anpassen, welche Module an welcher Position angezeigt werden, sodass Sie die Startseite nach Ihren Wünschen gestalten können.

Es gibt zwei Hauptteile auf der Startseite: die Zusammenfassungsansicht und die anpassbaren Module.

Zusammenfassungsansicht

  • Oberste KPIs: Oben auf der Startseite werden eine Zusammenfassung der Klicks, Impressionen, CTR, Abschlüsse, Durchschn. CPC und Ausgaben für das gesamte Konto angezeigt. Dadurch erhalten Sie einen Überblick über die Leistung auf Kontoebene.
  • Neuester 7-Tage-Bericht der Top Mover: Unter den obersten KPIs enthält der Top Mover-Bericht eine Zusammenfassung der größten Veränderungen in den Bereichen Klicks und Ausgaben. Sie können auf den vollständigen Bericht zugreifen, um anzuzeigen, welche Kampagnen und Anzeigengruppen maßgeblich für die Änderungen verantwortlich sind. Darüber hinaus werden mögliche Ursachen angezeigt und Aktionen vorgeschlagen.
  • Performance-Diagramm: Direkt rechts vom Top Mover-Bericht wird das Performance-Diagramm angezeigt, in dem Sie die verschiedenen Kennzahlen in unterschiedlichen Datumsbereichen miteinander vergleichen können. Der Datumsbereich wird oben rechts ausgewählt.

Anpassbare Module

  • Keyword-, Anzeigengruppen- und Kampagnenmodule: Mit verschiedenen Modulen können Sie die Performance von Keywords, Anzeigengruppen und Kampagnen nachverfolgen. Sie können angeben, welche Module angezeigt werden, und deren Position verschieben. Wir können auch alle gespeicherten Filter von der Kampagnenseite als Modul speichern, das Sie der Startseite hinzufügen können.

Im Folgenden finden Sie die Vorteile jedes Moduls:

Modulname Inhalt Grund der Überprüfung
Gute Qualität bei geringem Datenverkehr Liste der Keywords mit einer hohen Qualitätsauswertung, die jedoch weniger als 1.000 Impressionen erhalten. Überprüfen der Klickrate (CTR, Click-Through Rate) und Abschlüsse, um anzuzeigen, ob die Keywords die Ziele erfüllen. Andernfalls können Sie eine Änderung des Gebots in Betracht ziehen, um den Datenverkehr zu erhöhen.
Keyword unter Gebot für erste Seite Liste der Keywords, die aktiv sind und angezeigt werden können. Ihr aktuelles Gebot liegt jedoch unter dem vom System vorgeschlagenen Gebot für erste Seite. Dies bedeutet, dass die Anzahl von Impressionen für die erste Seite die Erwartungen nicht erfüllt. Anzeigen auf der ersten Seite der Bing Ads-Suchergebnisse erhalten in der Regel mehr Klicks, sodass Sie eine Änderung der Gebotsstrategie für diese Keywords in Betracht ziehen sollten. Keywords erhalten zwar zum Teil Impressionen und werden auf der ersten Seite angezeigt, dies lässt sich jedoch noch steigern. Wenn Sie Gebotsvorschläge erhalten möchten, mit deren Hilfe mehr Ihrer Anzeigen auf der ersten Seite geschaltet werden können, gehen Sie zur Seite „Empfehlungen“.
Alle aktivierten Keywords Die wichtigen Kennzahlen für alle aktiven Keywords einschließlich Impressionen, Klicks, Klickrate, Qualitätsauswertung, Gebot, Kosten pro Klick, Position und Abschlüssen. Filtert Ihre Keyword-Liste und zeigt nur die aktiven Keywords an, sodass Sie deren Performance überprüfen und die Keywords mit der besten und schlechtesten Leistung rasch erkennen können. Auf diese Weise können Sie auch größere Probleme mit Keywords auf einen Blick erkennen.
Alle nicht aktiven Keywords Die wichtigen Kennzahlen für alle aktiven Kampagnen einschließlich Impressionen, Impressionenanteil (%), Klicks, Ausgaben und durchschnittliche Kosten pro Klick. Filtert Ihre Keyword-Liste und zeigt nur die nicht aktiven Keywords an, sodass Sie anzeigen können, ob Sie eines davon aktivieren sollten.
Alle aktivierten Anzeigengruppen Die wichtigen Kennzahlen für alle aktiven Anzeigengruppen einschließlich Impressionen, Impressionenanteil (%), Klicks, Ausgaben und durchschnittliche Kosten pro Klick. Filtert Ihre Anzeigengruppen und zeigt nur die aktiven Anzeigengruppen an, sodass Sie deren Performance überprüfen und die Anzeigengruppen mit der besten und schlechtesten Leistung rasch erkennen können. Auf diese Weise können Sie auch größere Probleme mit einer Anzeigengruppe auf einen Blick erkennen.
Alle nicht aktiven Anzeigengruppen Die wichtigen Kennzahlen für alle nicht aktiven Anzeigengruppen einschließlich Impressionen, Impressionenanteil (%), Klicks, Ausgaben und durchschnittliche Kosten pro Klick. Filtert Ihre Kampagnen und zeigt nur die nicht aktiven an, sodass Sie anzeigen können, ob Sie eine davon aktivieren sollten.
Alle aktivierten Kampagnen Die wichtigen Kennzahlen für alle aktiven Kampagnen einschließlich Impressionen, Impressionenanteil (%), Klicks, Ausgaben und durchschnittliche Kosten pro Klick. Filtert Ihre Kampagnen und zeigt nur die aktiven Kampagnen an, sodass Sie deren Performance überprüfen und die Kampagnen mit der besten und schlechtesten Leistung rasch erkennen können. Auf diese Weise können Sie auch größere Probleme mit einer Kampagne auf einen Blick erkennen.
Alle nicht aktiven Kampagnen Die wichtigen Kennzahlen für alle nicht aktiven Anzeigengruppen einschließlich Impressionen, Impressionenanteil (%), Klicks, Ausgaben und durchschnittliche Kosten pro Klick. Filtert Ihre Kampagnen und zeigt nur die nicht aktiven an, sodass Sie anzeigen können, ob Sie eine davon aktivieren sollten.
Kampagnen mit begrenztem Budget Die Liste der Kampagnen mit einem Status von „Durch Budget begrenzt“ oder „Kampagnenbudget ausgeschöpft“. Sie können die Kampagnen mit Budgetproblemen einfach überprüfen und entscheiden, ob Sie das Budget erhöhen.

Hinzufügen Ihres eigenen angepassten Modulsexpando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Kampagne, Anzeigen oder Keywords. Sie können die Registerkarte mit den Informationen auswählen, nach denen Sie filtern möchten.
  2. Klicken Sie auf Filter und dann auf Filter erstellen.
  3. Wählen Sie die gewünschten Filteroptionen aus, und geben Sie dann im Feld neben der Schaltfläche Anwenden einen Namen ein.
  4. Klicken Sie auf Anwenden.
  5. Klicken Sie auf die Seite Start.
  6. Klicken Sie oben auf der Startseite auf Module anpassen.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem angepassten Modul, das Sie der Startseite hinzufügen möchten.
  8. Klicken Sie auf Speichern. Jetzt wird der gespeicherte Filter auf der Startseite als angepasstes Modul angezeigt.
  9. Wenn Sie das angepasste Modul überprüfen oder bearbeiten möchten, klicken Sie auf Filter anzeigen, und der Filter wird auf der Kampagnenseite geöffnet, sodass Sie die Daten überprüfen oder Änderungen vornehmen können.
Hinzufügen oder Entfernen von Modulenexpando image
  1. Klicken Sie oben auf der Startseite auf Module anpassen.
  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Modul.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
Verschieben von Modulenexpando image
  • Klicken Sie in der obersten Leiste des Moduls auf das Symbol zum Verschieben Symbol zum Verschieben, und ziehen Sie es an die gewünschte Position für das Modul.
Ändern von Spaltenexpando image
  • Klicken Sie in der obersten Leiste des Moduls auf das Zahnradsymbol Zahnradsymbol, wählen Sie Spalten anpassen aus, und fügen Sie dann die gewünschten Spalten hinzu.
Ändern der Zeilenanzahlexpando image
  • Klicken Sie in der obersten Leiste des Moduls auf das Zahnradsymbol Zahnradsymbol, wählen Sie Optionen aus, und geben Sie dann die gewünschte Anzahl von Zeilen an.

See more videos...