Erstellen Ihrer Kampagne: Verbessern der Keywords

Erstellen Ihrer Kampagne: Verbessern der Keywords

Hier erfahren Sie mehr zur Verwendung von Keywords in Anzeigengruppen und zum Hinzufügen von Keywords.

Keywords sind Wörter oder Ausdrücke, die Sie Ihren Anzeigen zuordnen, damit potenzielle Kunden die Anzeigen bei der Suche im Web finden können. Mögliche Keywords sind Schuhe, Strandresorts oder Schauspielunterricht in New York. Wenn ein Keyword mit der Suche eines Benutzers übereinstimmt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Ihre Anzeige eingeblendet wird.

Verwendung von Keywords für Anzeigengruppen

Um Keywords besser zu verstehen, müssen Sie auch das Konzept der Anzeigengruppen verstehen. Mit Anzeigengruppen können Sie Kampagnen am besten nach den konkreten Produkten oder Dienstleistungen organisieren, die Sie anbieten.

Berücksichtigen Sie beim Erstellen einer Kampagne die verschiedenen Anzeigenarten, die Sie erstellen möchten. Als Spielzeughändler zum Beispiel möchten Sie vielleicht Anzeigen für Elektronikartikel für Kinder und andere Anzeigen für Dreiräder und Leiterwagen verfassen. Hier kommen Anzeigengruppen ins Spiel. Zu den Keywords in der ersten Anzeigengruppe können Walkie-Talkies, elektronische Haustiere und Musikplayer für Kinder gehören. Die zweite Anzeigengruppe kann Keywords wie Leiterwagen, Dreiräder und Fahrräder für Kinder enthalten. Wenn Sie in Ihrer Kampagne keine getrennten Anzeigengruppen erstellen, wird für Benutzer, die nach „Fahrräder für Kinder“ suchen, möglicherweise die Anzeige für elektronische Haustiere geschaltet und umgekehrt. Mithilfe von Anzeigengruppen können Sie die Relevanz einer Anzeige für die Suchabfragen von Benutzern erhöhen und Ihren ROI verbessern.

Erhöhen der Anzeigenrelevanz mithilfe von Anzeigengruppen
Anzeigen der Schritte zum Erstellen einer neuen Anzeigengruppeexpando image
  1. Klicken Sie am oberen Rand der Seite auf Kampagnen .
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Anzeigengruppen.
  3. Klicken Sie auf Anzeigengruppe erstellen, und geben Sie die Einstellungen für Anzeigengruppe ein, zum Beispiel den Namen der Anzeigengruppe, die Sprache und den Standort.
  4. Geben Sie Informationen ein, um die Anzeige zu erstellen. Sie können später jederzeit weitere Anzeigen erstellen.
  5. Wählen Sie Gebotstyp, Keywords oder Platzierungen aus, und geben Sie hier Ihre Keywords ein.

    Außerdem können Sie Keyword-Vorschläge abrufen, indem Sie auf Keywords recherchieren klicken und ein erstes Keyword eingeben. Keywords, die Sie einer Anzeigengruppe hinzugefügt haben, können Sie nicht mehr in eine andere Anzeigengruppe verschieben.

  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Nach dem Klicken auf „Speichern“ legen Sie Gebote, Zielgruppen-Targeting und zusätzliche erweiterte Einstellungen fest.
  8. Klicken Sie auf Zahlung speichern und hinzufügen, um Zahlungsinformationen einzugeben, oder auf Speichern, um die Anzeigengruppenerstellung abzuschließen.
Anzeigen der Schritte zum Hinzufügen von Keywordsexpando image
  1. Klicken Sie am oberen Rand der Seite auf Kampagnen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Keywords .
  3. Klicken Sie auf Keywords hinzufügen.
  4. Führen Sie einen oder beide der folgenden Schritte aus:
    1. Suchen Sie nach Keywords, die Sie hinzufügen können, indem Sie auf Recherchieren klicken und in der Dropdownliste eine der Optionen auswählen (Keywords mit einem Wort oder einem Ausdruck suchen, Keywords auf einer Website suchenoder Keywords auf den Ziel-Websites Ihrer Anzeigen suchen). Wählen Sie aus den Ergebnissen das hinzuzufügende Keyword und die Match-Option aus, die Sie diesem Keyword zuordnen möchten (Weit, Ausdruck, Exakt). Klicken Sie anschließend auf Hinzufügen , um Ihrer Liste die Auswahl hinzuzufügen.
    2. Wenn Sie Keywords direkt eingeben möchten, klicken Sie auf Keywords eingeben. Geben Sie Ihre Keywords in das Textfeld ein und klicken Sie dann auf Hinzufügen. (Stellen Sie vor dem Hinzufügen sicher, dass Sie in der Spalte Typ die gewünschten Match-Optionen auswählen, die den jeweiligen neuen Keywords zugeordnet werden sollen.)
  5. Wählen Sie für jedes Keyword und jede Match-Option das gewünschte Gebot aus.
  6. Klicken Sie auf Anwenden, wenn Sie die gewünschten Keywords eingegeben haben.

Weitere Informationen

Hinweise
  • Alle Keywords müssen Bing Ads-Richtlinien einhalten.
  • Jedes Keyword darf höchstens 100 Zeichen einschließlich Leerzeichen umfassen.
  • Einige häufige Keyword-Varianten, z. B. durch Hinzufügen von Zeichensetzung („,“ „!“) zu einem Keyword, werden in Ihrer Liste als Duplikate aufgeführt. Bing Ads entfernt automatisch alle Duplikate aus Ihrer Liste, die Variationen sind aber dennoch gültige Keywords für Ihre Anzeige.
  • Wenn Sie den Modifizierer "Weite Übereinstimmung" verwenden, stellen Sie sicher, dass dem zu ändernden Keyword das Pluszeichen "+" direkt, ohne Leerzeichen, vorangestellt ist. Beispiel:
    RichtigFalsch
    Hawaii +HotelsHawaii + Hotels
    +Hawaii +Hotels+ Hawaii + Hotels
    +Hawaii Hotels+Hawaii+Hotels

Verwenden Sie negative Keywords

Während Sie mit Keywords dafür sorgen, dass Anzeigen für die richtigen Benutzer geschaltet werden, verhindern Sie mit negativen Keywords, dass die Anzeigen bei Suchabfragen eingeblendet werden, die wahrscheinlich nicht zu Umsätzen führen. Wenn Sie zum Beispiel als Spielzeughändler eine Verkaufsaktion für Elektronikartikel für Kinder durchführen, möchten Sie nicht für den Suchdatenverkehr von Benutzern zahlen, die nach anderem Kinderspielzeug suchen. In diesem Fall können Sie als negative Keywords Puppen, Brettspiele und Puzzles verwenden. Widmen Sie der Perfektionierung der Liste der negativen Keywords genauso viel Zeit wie der Keyword-Liste.

Anzeigen der Schritte zum Hinzufügen von negativen Keywordsexpando image
  1. Klicken Sie am oberen Rand der Seite auf Kampagnen .
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Keywords .
  3. Wählen Sie Ansicht: Negative Keywords.
  4. Klicken Sie auf Kampagne oder auf Anzeigengruppe.
  5. Klicken Sie auf Negative Keywords hinzufügen.
  6. Wählen Sie die entsprechende Kampagne oder Anzeigengruppe aus, und fügen Sie dann die negativen Keywords hinzu.
Hinweise
  • Wenn Sie negative Keywords unter Verwendung der oben beschriebenen Anleitung hinzufügen, verwenden Sie keinen Bindestrich ( - ). Stattdessen geben Sie das Keyword bzw. den Ausdruck in Anführungszeichen oder eckigen Klammern ein. Beispiel:

    Um ein negatives Keyword für exakte Übereinstimmung hinzuzufügen, würden Sie [rote Blume] eingeben.

    Um ein negatives Keyword für Ausdrucksübereinstimmung hinzuzufügen, würden Sie "rote Blume" eingeben.

    Den Bindestrich verwenden Sie nur zu Beginn, d. h. bei der Erstellung einer Kampagne oder Anzeigengruppe. Wenn Sie einer bestehenden Kampagne oder Anzeigengruppe zusätzliche negative Keywords hinzufügen, verwenden Sie keinen Bindestrich, sondern stattdessen Anführungszeichen oder eckige Klammern.

  • Wenn Sie negative Keywords zu einer Kampagne mit mehreren Anzeigengruppen hinzufügen, die unterschiedliche Einstellungen für Sprache und Markt aufweisen, werden von Bing Ads die negativen Keywords nur zu den Anzeigengruppen hinzugefügt, die über die gleiche Spracheinstellung wie das Konto verfügen.

Verwenden des Keyword-Planers

Wenn Sie nicht nur raten möchten, wonach Benutzer suchen, können Sie über den Bing Ads-Keyword-Planer Ideen und Vorschläge für Keywords für Ihre Kampagnen erhalten. Das Tool hilft Ihnen bei der Suche nach den relevantesten Keywords für Ihr Zielpublikum und schlägt Gebote vor, mit denen Sie erreichen, dass Ihre Anzeigen geschaltet werden.

Anzeigen der Schritte zur Verwendung des Keyword-Planersexpando image
  1. Klicken Sie im oberen Menü auf Tools und dann auf Keyword-Planer.
  2. Klicken Sie auf Nach neuen Keywords suchen.
  3. Geben Sie bis zu 200 Produkte oder Dienste ein, die mit Ihrem Geschäft verbunden sind.
    Sie können ein einzelnes Keyword oder mehrere durch Komma getrennte Keywords eingeben. Sie können auch die URL Ihrer Website oder einer bestimmten Seite auf Ihrer Website eingeben.
  4. Optional: Geben Sie Targeting-Informationen ein.
    Dies hat Auswirkungen auf Keyword-Vorschläge, historische Statistiken und Datenverkehrsschätzungen. Weitere Informationen erhalten Sie durch Klicken auf das Fragezeichen (?) neben Zielgruppen-Targeting im Keyword-Planer.
  5. Optional: Geben Sie negative Keywords durch Komma getrennt ein.
    Die hier eingegebenen Begriffe sind in den Keywords, die Ihnen vorgeschlagen werden, nicht enthalten.
  6. Optional: Datumsbereich.
    Sie können den Start- und Endmonat, um die Trends beim Suchaufkommen und die Daten für den angegebenen Zeitraum zu erhalten.
  7. Optional: Wenn Sie die Vorschläge einschränken möchten, sodass nur Keywords angezeigt werden, die bestimmte Wörter enthalten, geben Sie diese Wörter in den Abschnitt Suchoptionen ein.
  8. Klicken Sie auf Vorschläge abrufen.

Sie erhalten Anzeigengruppen- und Keyword-Vorschläge mit historischen Statistiken wie Daten und Trends zum monatlichen Suchaufkommen, Informationen zum Wettbewerb, Vorschläge für Mindestgebote und Impressionenanteil der Anzeige. Sie können auch die Daten im Diagramm ändern, indem Sie aus dem Dropdownmenü über dem DiagrammTrends beim Suchaufkommen, Mobile Trends, Aufstellung nach Gerät, Aufstellung nach Standort, Vergleich zu Mitbewerber-Domänen oder Vergleich zu Marktführer-Domänen auswählen. Es werden unten auch zwei Registerkarten angezeigt: eine Registerkarte für vorgeschlagene Keywords und eine Registerkarte für vorgeschlagene Anzeigengruppen zur Strukturierung dieser Keywords. Beachten Sie bitte beide Registerkarten. Nachdem Sie die Vorschläge für Anzeigengruppen und Keywords überprüft haben, können Sie für die Vorschläge Ausgewählte zu Schätzungen hinzufügen oder Exportieren auswählen. Weitere Informationen.


See more videos...