Festlegen Ihres Kampagnenbudgets und der Gebotsbeträge

Festlegen Ihres Kampagnenbudgets und der Gebotsbeträge

Hier erfahren Sie mehr zu Budgettyp Ihrer Kampagne („Täglich - Standard“ oder „Täglich - Beschleunigt“) und zu Ihren Keyword-Geboten. Festlegen von Budget und Gebotsbeträgen

Bevor Ihre Anzeigen geschaltet werden können, müssen Sie ein Budget und Keyword-Gebote für die Kampagne festlegen. Mit Ihrem Budget definieren Sie in Bing Ads, wie viel Sie für eine Kampagne ausgeben möchten. Sie können ein Tagesbudget festlegen. Wenn das Budget aufgebraucht ist, werden Ihre Anzeigen in Bing Ads erst am nächsten Tag wieder geschaltet. Halten Sie Ihre Werbekosten unter Kontrolle, indem Sie das Budget überwachen.

Informationen zum Kampagnenbudgetexpando image

Sie können in Bing Ads zwischen zwei verschiedenen Budgettypen wählen.

  • Täglich – Standard oder Gemeinsam – Standard

    Was ist das? Die Anzeigen werden gleichmäßig über den Monat verteilt geschaltet, sodass das Budget nicht schon früh im Monat zur Neige geht. Wenn die Klickrate höher als erwartet ausfällt, wird die Ausgabenrate möglicherweise verlangsamt. Dadurch soll sichergestellt werden, dass das Budget bis zum Tagesende verfügbar ist. Das geschätzte monatliche Budget wird jedoch nicht überschritten.

    Gründe für die Verwendung: Diese Option ist gut geeignet, wenn das Budget begrenzt ist und die Anzeigen gleichmäßig über den Tag verteilt geschaltet werden sollen. Auf diese Weise werden nicht alle Anzeigen gleichzeitig vormittags geschaltet, sodass das begrenzte Budget schon früh am Tag aufgebraucht ist. Außerdem können Sie Ihr Budget auf täglicher Basis verwalten und es nach Bedarf durch Anpassungen maximieren.

  • Täglich – Beschleunigt oder Gemeinsam – Beschleunigt

    Was ist das? Die Anzeigen werden für jede relevante Suche geschaltet, sodass das Budget schneller ausgegeben wird, bis es für den Tag erschöpft ist. Wenn das tägliche Budgetlimit erreicht ist, werden Ihre Anzeigen erst wieder am nächsten Kalendertag geschaltet.

    Gründe für die Verwendung: Diese Option kommt infrage, wenn die Anzeigen früher am Tag häufiger geschaltet werden sollen, bis das Budget erreicht ist. Dadurch soll die Anzahl der Impressionen maximiert werden.

Bei der Einstellung für das Tagesbudget handelt es sich nur um eine Zielvorgabe. Daher können die tatsächlichen Ausgaben höher oder niedriger sein. Der Grund dafür besteht darin, dass Bing Ads unabhängig vom ausgewählten Budgettyp ein Monatsbudget berechnet und dann das tatsächliche Budgetlimit jeweils für einen gesamten Monat ermittelt. Mit Tagesbudgettypen wird einfach sichergestellt, dass das Budget über den ganzen Monat verteilt und nicht bereits am ersten Tag verbraucht wird.

Weitere Informationen zu gemeinsamen Budgets finden Sie unter Wie verwende ich ein Budget in mehreren Kampagnen?

Ändern des Budgettypsexpando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Kampagne, die Sie ändern möchten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Wählen Sie unter Tagesbudgetoptionen die Option Standard oder Beschleunigt aus.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Informationen zum Einrichten eines gemeinsamen Budgets finden Sie unter Wie verwende ich ein Budget in mehreren Kampagnen?

Ändern des Budgetbetragsexpando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Kampagne, die Sie ändern möchten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Geben Sie unter Kampagnenbudget einen neuen Budgetbetrag ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
Informationen zu Ihrem Gebotexpando image

Der Pay-per-Click-Betrag (PPC) ist der Höchstbetrag, den Sie immer dann bezahlen, wenn ein Kunde auf Ihre Anzeige klickt. Sie bieten gegen andere Inserenten, die das gleiche Keyword verwenden. Daher erreichen Sie im Allgemeinen mit höheren Geboten, dass Ihre Anzeige an attraktiveren Stellen auf der Suchergebnisseite geschaltet wird.

Gebotsoptionen

Sie können zwischen zwei Gebotsoptionen wählen: Standardgebote und benutzerdefinierte Gebote. Wenn Sie auf ein Keyword bieten, können Sie das Standardgebot für die Anzeigengruppe verwenden oder ein benutzerdefiniertes Gebot eingeben.

Benutzerdefinierte Gebote für Keywords setzen das Standardgebot für die Anzeigengruppe für die jeweiligen Keywords außer Kraft. Mit benutzerdefinierten Geboten können Sie Zeit und Geld gezielt für die einträglichsten Keywords einsetzen. Dabei entsteht jedoch höherer Zeitaufwand für das Verwalten der einzelnen Gebote.

Festlegen Ihres Standardgebotsexpando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Anzeigengruppen.
  2. Klicken Sie auf die Anzeigengruppe, deren Standardgebot Sie ändern möchten.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Legen Sie im Abschnitt Gebote festlegen ein Gebot für Suchnetzwerk und ein Gebot für Inhaltsnetzwerk fest.

    Zum Suchnetzwerk gehören Bing.com, AOL und Yahoo.com sowie Websites, die von den Konsortialsuchpartnern von Microsoft, AOL und Yahoo betrieben werden. Das Inhaltsnetzwerk ist das Anzeigenverteilungsnetzwerk für Bing Ads in Windows-Apps.

  5. Klicken Sie auf Speichern.
Festlegen eines benutzerdefinierten Gebotsexpando image
  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen auf die Registerkarte Keywords.
  2. Zeigen Sie in der Spalte Aktuelles Gebot auf das zu bearbeitende Gebot, klicken Sie auf das Stiftsymbol, und bearbeiten Sie dann das Gebot.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
Gebotsanpassungenexpando image
Sie erhalten noch mehr Kontrolle über Zeitpunkt und Position der Anzeigenschaltung, indem Sie Gebotsanpassungen festlegen. Mit einer Gebotsanpassung können Sie das Gebot erhöhen oder verringern, je nachdem, was (oder wen) Sie adressieren möchten. Sie können Gebotsanpassungen für bestimmte demografische Gruppen, Standorte, Tage oder Uhrzeiten festlegen und so die Kunden adressieren, die Ihnen am wichtigsten sind. Dadurch können Sie höhere Abschlussraten erzielen und die allgemeine Rendite (Return on Investment, ROI) Ihrer Kampagne verbessern. Weitere Informationen zum Festlegen von Gebotsanpassungen finden Sie unter Effektiveres Zielgruppen-Targeting durch Anpassung der Gebote.

See more videos...