Wie funktioniert die Abschlussverfolgung?

Wie funktioniert die Abschlussverfolgung?

Hier erfahren Sie, wie bei der Abschlussverfolgung ein Abschluss mehreren Abschlusszielen zugeteilt werden kann.

Mithilfe der Ablaufverfolgung können Sie nachverfolgen, welche Aktionen Personen auf Ihrer Website durchführen. Zunächst definieren Sie die Aktion, die Sie als Abschlussziel nachverfolgen möchten (zum Beispiel das Anmelden für einen Newsletter). Wenn ein Besucher dann Ihre Website besucht und sich registriert, kann Bing Ads dies als Abschluss zählen. Bevor Bing Ads die Aktion als Abschluss zählen kann, wird überprüft, ob die Person zunächst auf Ihre Anzeige geklickt hat.

Bing Ads zählt eine Benutzeraktivität nur dann als Abschluss (auch wenn sie mit dem Abschlussziel übereinstimmt), wenn ermittelt werden kann, dass der Benutzer auf eine Anzeige geklickt hat, bevor die Aktion durchgeführt wurde. Wenn der Benutzer auf mehrere Anzeigen geklickt hat, bevor die Aktion auf Ihrer Website durchgeführt wurde, wird die letzte Anzeige, auf die geklickt wurde, als Abschluss gezählt, und die anderen Anzeigen, auf die geklickt wurde, werden als Assists für diesen Abschluss gezählt. Der Vorgang der Zuteilung von mindestens einem Abschluss zu den Anzeigenkampagnen, Anzeigengruppen und Keywords wird als Abschlusszuteilung bezeichnet.

Beim Zuteilen von Abschlüssen zu Anzeigenklicks werden zahlreiche Modelle verwendet. Diese werden als Zuteilungsmodelle bezeichnet. Bing Ads verwendet die Zuteilung des letzten Anzeigenklicks. Wenn jemand also auf mehrere Anzeigen geklickt hat, bevor die Aktion auf Ihrer Website durchgeführt wurde, wird der letzte (aktuellste) Klick vor dem Abschluss für den Abschluss gezählt. Einige der anderen Modelle enthalten den letzten Klick, den ersten Klick, eine lineare Herangehensweise oder Verfallszeiten usw.

Wichtig

Die Abschlussverfolgung kann nur dann funktionieren, wenn Bing Ads Daten von Ihrer Website erfassen kann. Dafür ist die universelle Ereignisnachverfolgung (Universal Event Tracking, UET) erforderlich.

Konfigurieren der Abschlusszuteilung

Bing Ads ermöglicht Inserenten das Konfigurieren der Abschlusszuteilung mit den folgenden Einstellungen:

  • Abschlussfenster: Bei einem Abschlussfenster handelt es sich um den Zeitraum, nachdem der Benutzer die Aktion durchgeführt hat, die Bing Ads zum Erfassen von Abschlussdaten verwendet. Sie können für jedes definierte Ziel ein Abschlussfenster festlegen, dabei kann ein Wert zwischen 1 Minute und 90 Tagen verwendet werden. Der Standardwert sind 30 Tage. Sie können das Abschlussfenster zudem beliebig oft ändern.
  • Zähloption: Diese Option bietet Ihnen die Flexibilität, Abschlüsse gemäß Ihren Unternehmensanforderungen zu zählen. Beim Erstellen eines Ziels können Sie angeben, dass Folgendes gezählt wird:

    Alle Abschlüsse: Bing Ads zählt alle Abschlüsse (pro nachverfolgtem Ziel), die nach einem Anzeigenklick auftreten. Dies ist die Standardoption, die sich beim Nachverfolgen von Verkäufen anbietet. Wenn ein Benutzer 3 Käufe abschließt, zählt Bing Ads 3 Abschlüsse und teilt sie dem Anzeigenklick zu.

    Eindeutige Abschlüsse: Bing Ads zählt nur eindeutige Abschlüsse, die nach einem Anzeigenklick auftreten. Diese Einstellung bietet sich an, wenn der Inserent nicht an der Anzahl der Verkäufe interessiert ist, sondern vielmehr daran, ob eine bestimmte Art von Lead generiert wurde.

    Hinweis: Wenn Sie die Zähloption ändern, gilt die Änderung nur für das Abschlussziel in der Zukunft, und es hat keine Auswirkungen auf die Abschlusszieldaten vor der Änderung.

  • Bereich: Sie legen fest, ob das Ziel auf alle Konten oder auf ein spezifisches Konto angewendet wird. Wenn Sie alle Konten auswählen, können Sie die Währung des Umsatzwerts nicht festlegen. Die in Berichten angezeigte Währung des Umsatzwerts wird aufgrund der Kontowährung bestimmt, der der Abschluss zugeteilt wurde.

    Beim Zuteilen von Abschlüssen zu Klicks für alle Konten zieht Bing Ads die Anzeigenklicks des Benutzers in allen Konten des Kunden in Betracht, um den Anzeigenklick zu ermitteln, der dem Abschluss am Nächsten ist. In den meisten Fällen liefert dieser Ansatz korrekte Ergebnisse, da alle Ihre Anzeigen den Benutzer zu derselben Website führen. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie mehrere Konten mit Anzeigen einrichten, die Benutzer zu verschiedenen Websites führen. In diesen Fällen führt das Betrachten der Anzeigenklicks in verschiedenen Konten zu einer fehlerhaften Zuteilung. Wenn Sie beispielsweise 2 Konten haben – A1 zum Verwalten von Website1 und A2 zum Verwalten von Website2 – ist es möglich, dass Abschlüsse auf Website2 den Klicks aus A1 zugeteilt werden. Aus diesem Grund ermöglicht Bing Ads es Ihnen, ein Ziel optional einem spezifischen Konto zuzuordnen. Wenn ein Ziel auf Kontoebene konfiguriert wird, werden alle Abschlüsse dieser Art den Klicks nur aus diesem Konto zugeteilt. Beachten Sie Folgendes: Sobald diese Eigenschaft festgelegt wurde, kann sie nicht mehr geändert werden.

  • Umsatz: Nicht alle Abschlüsse sind gleich. Einige sind für Ihr Unternehmen wertvoller als andere. Sie können Ihren Abschlüssen Werte zuweisen und dabei den Gesamtwert anzeigen, der durch die Werbung in verschiedenen Abschlüssen erzielt wurde, anstatt nur die Anzahl der aufgetretenen Abschlüsse anzuzeigen. Der Umsatz kann ein beliebiger Wert zwischen 0 und 9.999.999 mit 3 Dezimalstellen sein, und die Währung kann festgelegt werden, wenn der Bereich für ein bestimmtes Konto festgelegt ist. Beim Erstellen eines Ziels stehen Ihnen drei Optionen für den Umsatz zur Auswahl:

    1. Bei jedem Vorkommen hat der Abschluss denselben Umsatzwert. Mit dieser Einstellung wird ein konstanter Umsatzwert für jeden Abschluss dieses Ziels zugewiesen.
    2. Der Umsatz für diese Abschlussaktion kann variieren. Sie können das UET-Tag anpassen, sodass ein abweichender Umsatzwert pro Abschluss gemeldet wird (beispielsweise auf der Grundlage des gekauften Produkts). Bei Auswahl dieser Option müssen Sie einen Standardwert für den Abschluss angeben, wenn der variable Umsatzwert zum Zeitpunkt des Abschlusses nicht angegeben wird.
    3. Keinen Umsatz zuweisen.

Hinweis

Die vollständige Liste der für Abschlussziele verfügbaren Währungen finden Sie unter Währungen für den Umsatz von Abschlusszielen. Wenn die Währung für den Abschluss von der Kontowährung abweicht, wird der Umsatzwert für die Währung in die Kontowährung umgerechnet, wobei der durchschnittliche tägliche Wechselkurs verwendet wird.

Häufige Fragen zur Abschlussverfolgung

Was sind Abschlussziele, und warum muss ich diese zusätzlich zum Erstellen und Installieren des UET-Tags auf meiner Website erstellen?expando image

Abschlussziele und UET-Tags ergänzen sich, sodass Sie die Aktionen nachverfolgen können, die Besucher auf Ihrer Website ausführen:

  • UET-Tags Sie zeichnen die Aktionen auf, die Kunden auf Ihrer Website ausführen, und senden diese Informationen an Bing Ads.
  • Abschlussziele: Sie definieren die Aktionen, die Sie in Bing Ads als Abschlüsse nachverfolgen möchten.

Mit anderen Worten: Das UET-Tag erfasst die Informationen, mit denen das Abschlussziel Abschlüsse in Bing Ads nachverfolgt. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist die Abschlussverfolgung?

Wie erfolgt in Bing Ads das Zählen und Zuteilen von Abschlüssen? ​expando image

Sobald Inserenten das UET-Tag auf ihrer Website installiert haben, meldet das Tag Benutzeraktivität auf der Website des Inserenten an Bing Ads. Wenn ein Besucher auf der Website eines Inserenten eine Aktion ausführt, die mit dem Abschluss des Inserenten übereinstimmt, kann die Aktion als Abschluss gezählt werden. Bevor Bing Ads dies jedoch als Abschluss zählt, der aufgrund einer Kampagne des Inserenten auf Bing Ads stattgefunden hat, überprüft Bing Ads, ob der Benutzer auf mindestens eine Anzeige des Inserenten geklickt hat, bevor er die Website des Inserenten besucht hat. Mit anderen Worten: Bing Ads zählt eine Benutzeraktivität nur dann als Abschluss (auch wenn sie mit der Zieldefinition übereinstimmt), wenn es eine Anzeige des Inserenten finden kann, auf die der Benutzer vor dem Abschluss geklickt hat. Wenn der Benutzer auf mehr als 1 Anzeige eines Inserenten geklickt hat, bevor der Abschluss auf der Website des Inserenten zustande kam, dann wird davon ausgegangen, dass der nächstgelegenste Klick auf eine Anzeige zu dem Abschluss geführt hat, und die verbleibenden Anzeigenklicks werden so gezählt, dass sie zum Abschluss beigetragen haben. Der Vorgang der Zuteilung von mindestens einem Abschluss zu den Anzeigenkampagnen, Anzeigengruppen und Keywords eines Inserenten wird als Abschlusszuteilung bezeichnet. In der Branche werden zahlreiche Modelle beim Zuteilen von Abschlüssen zu Anzeigenklicks verwendet. Diese werden als Zuteilungsmodelle bezeichnet. Wie oben bereits erläutert verwendet Bing Ads die Zuteilung des letzten Anzeigenklicks. Wenn der Benutzer also auf mehrere Anzeigen geklickt hat, bevor der Abschluss auf der Website des Inserenten zustande kam, wird der letzte (aktuellste) Klick vor dem Abschluss für den Abschluss gezählt. Einige der anderen Modelle enthalten den letzten Klick, den ersten Klick, eine lineare Herangehensweise oder Verfallszeiten usw.

Erkennt Bing Ads betrügerische/doppelte Abschlüsse, die über UET gemeldet werden?expando image

Bing Ads enthält zurzeit keine Funktionalität zum Erkennen und Eliminieren von Testabschlüssen bzw. betrügerischen oder doppelten Abschlüssen.

Hinweis

Deduplizierung/Betrugserkennung dürfen nicht mit „eindeutigen“ Abschlüssen verwechselt werden. Wenn ein Abschlussziel zum Berichten von eindeutigen Abschlüssen festgelegt ist, zählt Bing Ads grundsätzlich nur einen Abschluss für diesen Zieltyp pro Anzeigenklick. Duplikate werden eliminiert, betrügerische Abschlüsse werden jedoch nicht erkannt. Darüber hinaus stellen die „eindeutigen“ Abschlüsse für mehrere Zieltypen wie beispielsweise Käufe keine gute Option dar.

Warum besteht ein Unterschied zwischen der Anzahl von Abschlüssen bei Bing Ads und jenen bei Google Analytics und Google Ads (oder in meinen eigenen Protokollen)?expando image

Für diese Abweichungen bei den Abschlüssen sind mehrere Gründe möglich. Bing Ads zeigt Abschlussdaten nicht auf den Plattformen von Drittanbietern an. Außerdem verwendet jedes System eigene Logik und Ziele zur Abschlussverfolgung. Daher ist zu erwarten, dass gewisse Unterschiede auftreten.

Gründe, aus denen Bing Ads Abschlüsse möglicherweise nicht zählt

  • Haben Sie das UET-Tag auf Ihrer gesamten Website (oder zumindest auf den Abschlussseiten) installiert?
  • Haben Sie überprüft, ob die Kriterien für die Definition von Abschlusszielen mit den Abschlussseiten übereinstimmen? Rechtschreibfehler, falsche Werte für die Seiten-URL usw. in den Zieldefinitionen können dazu führen, dass die UET-Ereignisse auf diesen Abschlussseiten nicht mit der Definition von Abschlusszielen übereinstimmen. Wenn kein Treffer vorhanden ist, werden keine Abschlüsse gezählt.
  • Hat das Abschlussfenster eine adäquate Größe? Kleine Abschlussfenster sollten mit Bedacht gewählt werden, da die Benutzer in der Regel einige Tage überlegen, bevor sie einen Kauf abschließen.
  • Wenn Sie Ziele vom Typ „Benutzerdefiniertes Ereignis“ verwenden oder variable Umsätze nachverfolgen, passen Sie das UET-Tag tatsächlich so an, dass die benutzerdefinierten Ereignisse bzw. die variablen Umsätze gesendet werden, und verwenden Sie die richtigen Werte in der Zieldefinition?
  • Können Sie sicher sein, dass die Benutzer tatsächlich die Abschlussseiten besuchen? Beachten Sie bei Tests, dass Bing Ads erst dann einen Abschluss zählt, wenn der Benutzer auf eine Anzeige des Inserenten in Bing Ads klickt, bevor er auf der Website des Inserenten einen Abschluss erzeugt.
  • Im Abschnitt Wie kann ich die Einrichtung der Abschlussverfolgung überprüfen? weiter unten wird beschrieben, wie Sie überprüfen, ob die Abschlussverfolgung korrekt eingerichtet ist.

Gründe, aus denen Bing Ads möglicherweise zu viele Abschlüsse zählt

  • Haben Sie sichergestellt, dass keine doppelte UET-Tag-Installation auf der Website vorhanden ist (insbesondere auf den Abschlussseiten)? Wenn Sie dasselbe UET-Tag zweimal auf Abschlussseiten installiert haben, werden die Abschlüsse doppelt gezählt.
  • Haben Sie sichergestellt, dass keine doppelten Ziele vorliegen? Es ist auch möglich, dass mehrere Ziele mit dem einen Benutzerereignis übereinstimmen und dadurch die Abschlussanzahl erhöht wird.
  • Haben Sie sichergestellt, dass die Zieldefinitionen auf allen verglichenen Plattformen identisch sind? Sind die Abschlussfenster ähnlich?
  • Wurden Testabschlüsse sowie betrügerische/doppelte Abschlüsse auf Ihrer Website generiert? Bing Ads kann diese zurzeit nicht herausfiltern.
  • Nutzen Sie dieselbe Zählmethode („Eindeutig“ im Gegensatz zu „Alle“) in Ihren Vergleichen?
  • Beachten Sie, dass Bing Ads alle geräteübergreifenden Abschlüsse einschließt, die es während der Abschlusszählung ermitteln kann. Google Ads meldet diese über Spalten mit geschätzten Abschlüssen. Google Analytics hat eine angepasste Lösung für geräteübergreifende Abschlüsse, die die meisten Inserenten wahrscheinlich nicht nutzen.
  • Beachten Sie bei einem Vergleich mit Google Analytics (GA), dass GA eine kanalübergreifende Zuteilung vornimmt, d. h., dass einige Abschlüsse, die Bing Ads (oder Google Ads) gutzuschreiben sind, von GA möglicherweise anderen Kanälen zugeteilt werden.

Gründe, aus denen Bing Ads möglicherweise zu wenige Abschlüsse zählt

  • Haben Sie überprüft, ob das UET-Tag auf der gesamten Website (oder zumindest auf den Abschlussseiten) vorhanden ist?
  • Haben Sie sichergestellt, dass die Zieldefinitionen nicht zu restriktiv sind, sodass nicht alle Abschlüsse gezählt werden?
  • Ist das Abschlussfenster zu klein?
  • Zählen Sie eindeutige Abschlüsse (und vergleichen Sie diese mit der Zählung aller Abschlüsse in Google Ads usw.)?
  • Beachten Sie, dass Bing Ads keine Abschlüsse zählt, wenn Ihre Benutzer Abschlüsse direkt oder über andere Kanäle erzeugen. Diese werden in Google Analytics und Google Ads gemeldet (wenn Google Ads ermittelt, dass der Abschluss durch den eigenen Anzeigenklick verursacht wurde).
Hinweis

Wenn Sie weitere Fragen zur Abweichung haben, überprüfen Sie anhand dieser Prüfliste folgende Punkte:

  • Stellen Sie sicher, dass das UTM-Auto-Tagging für die URL-Nachverfolgung ordnungsgemäß funktioniert.
  • Stellen Sie sicher, dass dieselbe Anzahl von Abschlusszielen erstellt wurde und dass die Zielkriterien in Bing Ads und Google Ads/Google Analytics genau übereinstimmen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kriterien des Abschlussziels in Bing Ads und Google Ads exakt übereinstimmen.
  • Bing Ads Stellen Sie sicher, dass die Tags von Google Ads/Google Analytics, die dem Abschlussziel zugeordnet sind, denselben Seiten Ihrer Website hinzugefügt wurden.
  • Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für das Abschlussfenster und die Zählmethode („Eindeutig“/„Alle“) genau übereinstimmen.
  • Stellen Sie sicher, dass für Berichte dieselbe Zeitzone verwendet wird.
Wenn Sie sich dennoch an den Support wenden möchten, halten Sie bitte die folgenden Informationen bereit:
  • Name des Tags und die Seiten der Website, auf denen Sie die Tags für die Abschlussziele platziert haben, die Sie vergleichen möchten.
  • Zielname und Kriterien für die Abschlussziele, die Sie vergleichen.
  • Spaltennamen der Daten, die Sie vergleichen möchten, und die Angabe, wo sich diese Informationen im Produkt befinden.
  • Berichtsname für die Berichte, die Sie vergleichen.
  • Bildschirmaufnahme der Einstellung für das Ziel aus Google Ads/Google Analytics

Wie kann ich die Abschlusszahlen nach Zielnamen anzeigen?expando image

Sie können aggregierte Abschlusszahlen für jedes Ziel auf der Seite „Abschlussverfolgung > Abschlussziele“ anzeigen. Darüber hinaus können Sie die Berichte „Ziele“ in der Benutzeroberfläche (Registerkarte „Berichte“) oder API ausführen, um diese Daten nach Konten, Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords zu strukturieren.

Wie lange dauert es, bis Abschlüsse in Berichten angezeigt werden?expando image

Das SLA für die Anzeige von Abschlussdaten in Berichten beträgt maximal 2 Stunden nach UET-Abschlüssen und maximal 5 Stunden nach Abschlüssen ohne UET. Für Abschlüsse vom Typ „Installation einer mobilen App“, die wir mithilfe von zertifizierten Partnern nachverfolgen, wenden Sie sich bitte an Ihren Partner, wenn Sie Informationen zu dessen SLA für das Melden von Aktionen zur App-Installationen an Bing Ads benötigen. Weitere Informationen.

Wie kann ich die Einrichtung der Abschlussverfolgung überprüfen?expando image
  1. Erstellen Sie das UET-Tag, und fügen Sie es allen Seiten Ihrer Website hinzu.
  2. Stellen Sie auf der Seite UET-Tags sicher, dass das Tag den Status Tag aktiv aufweist.
  3. Erstellen Sie auf der Seite Abschlussziele ein Abschlussziel.
  4. Lösen Sie die Schaltung einer Anzeige auf Bing aus, klicken Sie auf die Anzeige, und führen Sie auf der Website einen Abschluss aus.
  5. Besuchen Sie drei Stunden später erneut die Seite Abschlussziele, um zu überprüfen, ob für das Ziel Abschlüsse gezählt werden.
Wird bei Ziel-URLs und benutzerdefinierten Ereigniszielen die Groß-/Kleinschreibung beachtet?expando image

Nein. Wenn Bing Ads UET-Protokolle mit Abschlusszielen abgleicht, um Abschlüsse zu zählen, wird dabei die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet.

See more videos...