Problembehandlung im Bing Merchant Center

Problembehandlung im Bing Merchant Center

Sehen Sie sich einige der häufigsten Fehler an, die beim Erstellen eines Bing Merchant Center-Shops auftreten können, und informieren Sie sich über mögliche Problemlösungen.

Mithilfe von Bing Merchant Center können Sie einen Katalog mit Bildern und anderen Informationen zu Ihren Produkten erstellen, um diese in Bing anzuzeigen. Erfahren Sie mehr dazu, wie Sie einen Bing Merchant Center-Shop erstellen und was ein Bing Merchant Center-Katalog ist.

Was können Sie tun, wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, während Sie einen Bing Merchant Center-Shop erstellen und versuchen, die Feeddatei hochzuladen? Bevor Sie sich an den Support wenden, sehen Sie sich unten einige der häufigsten Fehler an, die auftreten können. Dadurch können Sie möglicherweise Zeit sparen, weil kein Telefonanruf erforderlich ist.

Was ist geschehen? Was bedeutet das?
Wie kann ich das Problem beheben?
Das Ablaufdatum des Angebots liegt in der Vergangenheit. Stellen Sie sicher, dass das Ablaufdatum noch nicht überschritten wurde, und legen Sie für das Angebot ein gültiges Ablaufdatum fest.
Das Bild wird wegen einer Crawler-Überlastung noch verarbeitet. Damit wir auf Ihre Bilder zugreifen können, müssen wir ein Crawling auf Ihrer Website durchführen. Wenn das Crawling für eine große Anzahl an Bildern erforderlich ist, kann dies zu einer Verzögerung führen.
Das Angebot wird derzeit überprüft. Diese Überprüfung kann bis zu 3 Werktage in Anspruch nehmen. Wenn das Angebot auch nach 3 Werktagen noch mit dem Status „Wird überprüft“ angezeigt wird, wenden Sie sich an den Support.
Das Feld für die Verfügbarkeit akzeptiert nur den Wert „auf Lager“. Stellen Sie sicher, dass der Verfügbarkeitsstatus auf „auf Lager“ eingestellt ist.
Das Feld für die Produkt-URL sollte eine URL enthalten, die mit HTTP oder HTTPS beginnt. Keine IP-Adressen. Stellen Sie sicher, dass die Produkt-URL mit HTTP oder HTTPS beginnt und keine IP-Adresse ist.
Das Angebot ist gemäß dem Feld „Produkt-ID des Händlers“ doppelt vorhanden. Doppelte Angebote innerhalb desselben Kontos sind nicht zulässig, und dieses Angebot enthält die gleiche Produkt-ID des Händlers wie ein anderes vorhandenes Angebot. Aktualisieren Sie die Produkt-ID für das neue Angebot.
Die Produkt-URL sollte ein Teilpfad der Domäne des Shops sein. Die Produkt-URL sollte den Teilpfad der Domäne Ihres Shops enthalten (z. B. http://contoso.com/mystore).
Wir konnten das Bild nicht herunterladen, da die HTTP-Seite nicht gefunden wurde. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bild-URL richtig ist und funktioniert.
Das Feld für den Preis akzeptiert einen Mindestwert von 0,00 und einen Höchstwert von 10.000.000. Stellen Sie sicher, dass der Preis innerhalb des Bereichs von 0,00 bis 10.000.000 liegt.
Das Angebot darf keinen jugendgefährdenden Inhalt haben. Jugendgefährdende Inhalte sind nicht zulässig.
Wir konnten das Bild nicht herunterladen, da bei der URL eine Zeitüberschreitung aufgetreten ist. Die Anzeige der Seite durch den Server hat zu lange gedauert. Sie können die Standardeinstellung des Servers für die Zeitüberschreitung ändern oder eine andere URL für das Bild angeben.
Das Feld für den Zustand akzeptiert nur die Werte „Neu“, „Gebraucht“ und „Wiederaufbereitet“. Stellen Sie sicher, dass der Zustand des Produkts auf „Neu“, „Gebraucht“ oder „Wiederaufbereitet“ eingestellt ist. Andere Werte sind nicht zulässig.
Zu viele Wörter in der Marke. Das Feld für die Marke kann maximal 10 Wörter enthalten.
HTTP 4xx- und HTTP 5xx-Fehler Stellen Sie sicher, dass die Produkt-URL mit HTTP oder HTTPS beginnt und dass die Domäne der Produkt-URL mit der Domäne der URL für die Angebotsseite übereinstimmt.
Probleme beim Produkt-Crawling: Zugriff nicht möglich, da die Datei „robots.txt“ des Servers den Zugriff nicht erlaubt. Sie haben Ihrem Server eine Datei „robots.txt“ hinzugefügt, die keinen Crawling-Zugriff ermöglicht. Konfigurieren Sie die Datei „robots.txt“ so, dass Bing zum Crawling auf Ihrer Website berechtigt ist.
Probleme beim Produkt-Crawling: Ungültige URL Die URL ist ungültig, und wir konnten nicht darauf zugreifen. Aktualisieren Sie die URL.
Probleme beim Produkt-Crawling: Die Seite erfordert eine Authentifizierung. Bing kann wegen eines Authentifizierungsprotokolls nicht auf Ihre Website zugreifen.
Probleme beim Produkt-Crawling: Weiterleitungs-URL ist zu lang Die Weiterleitungs-URL ist ungültig, und wir konnten nicht darauf zugreifen.
Bilder werden nicht angezeigt: Elemente wurden kürzlich abgesendet. Die Überprüfung kann bis zu 3 Werktage in Anspruch nehmen. Sehen Sie nach ein paar Tagen noch einmal nach.
Bilder werden nicht angezeigt: Die Bilder haben nicht das erforderliche Format. Bilder müssen in den Formaten BMP, GIF, EXIF, JPG, PNG oder TIFF vorliegen.
Bilder werden nicht angezeigt: Die Bild-URLs funktionieren nicht. Überprüfen und korrigieren Sie die URL. Nur URLs des Typs HTTP oder HTTPS sind zulässig.
Bilder werden nicht angezeigt: Das Bild erfüllt die Vorgaben für die Größe nicht. Das Bild muss mindestens 220 x 220 Pixel groß sein und darf 3,9 MB nicht überschreiten.
Die Feeddatei, die ich aus Google hochladen möchte, ist fehlerhaft. Stellen Sie sicher, dass es sich bei der Datei, die Sie hochladen möchten, um eine CSV- oder TSV-Datei handelt. So erstellen Sie einen Link zum Herunterladen in Google Docs.
  1. Öffnen Sie Ihre Feeddatei in Google Docs.
  2. Klicken Sie auf „Datei“, und wählen Sie „Im Web veröffentlichen“ aus.
  3. Klicken Sie auf die Webseite, und wählen Sie entweder CSV (durch Trennzeichen getrennte Datei) oder TSV (durch Tabstopp getrennte Datei) aus.
  4. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“.
  5. Kopieren Sie den generierten Link, und verwenden Sie den Link als automatische Download-URL in Ihrem Bing Merchant Center-Katalog.
Für das Element mit dem Preis 0 fehlen erforderliche Informationen im Titel, oder es enthält einen ungültigen Wert für die Produktkategorie. Für mobile Geräte oder Tablets kann der Preis 0 sein, da der subventionierte Preis bei einem Vertrag zulässig ist. Weitere Informationen finden Sie unter dem Preisfeld im Hilfeartikel zur Feeddatei.

See more videos...