Aktualisieren Ihrer Standardtextanzeigen auf erweiterte Textanzeigen

Aktualisieren Ihrer Standardtextanzeigen auf erweiterte Textanzeigen

Erfahren Sie, warum es empfohlen wird, vorhandene Textanzeigen auf erweiterte Textanzeigen zu aktualisieren. Diese geben Ihnen mehr Platz für längere Titel und URLs und erregen auf diese Weise mehr Aufmerksamkeit.

Erweiterte Textanzeigen sind ein neues, für Mobilgeräte optimiertes Anzeigenformat, mit dem Sie längere Anzeigentexte erstellen und den Text Ihrer Anzeige optimieren können, um potenzielle Kunden besser ansprechen zu können, bevor diese auf Ihre Anzeigen klicken. Erweiterte Textanzeigen können problemlos auf mobilen Geräten, Tablets und Desktop-Geräten genutzt werden, sodass Sie überzeugende Handlungsaufrufe für Verbraucher erstellen und mehr Abschlüsse für Ihr Unternehmen erzielen können.

Wichtig
  • Nach dem 31. Juli 2017 können Standardtextanzeigen nicht mehr erstellt oder bearbeitet werden (sie können aber weiterhin pausiert und wieder aktiviert werden). Vorhandene Standardtextanzeigen können zwar in absehbarer Zukunft weiterhin geschaltet werden, wir möchten Ihnen jedoch eine Aktualisierung auf erweiterte Textanzeigen empfehlen. Weitere Informationen
  • Beim Aktualisieren einer Standardtextanzeige zu einer erweiterten Textanzeige wird eine neue Anzeige erstellt, und Ihre vorhandene Standardtextanzeige wird weiter ausgeführt, bis Sie sie pausieren oder löschen.
  • Wir empfehlen, dass Sie erweiterte Textanzeigen parallel zu Ihren vorhandenen Standardtextanzeigen einrichten. Dadurch können Sie die Performance Ihrer erweiterten Textanzeigen im Vergleich zu Standardtextanzeigen testen und erhalten Informationen zur Optimierung Ihrer Werbeaussage im neuen Format.

Was ist der Unterschied zwischen Standardtextanzeigen und erweiterten Textanzeigen?

Hier finden Sie einen Vergleich zwischen erweiterten Textanzeigen und Standardtextanzeigen:

Anzeigenteil Standardtextanzeigen Erweiterte Textanzeigen
Anzeigentitel 25 Zeichen 60 Zeichen (zwei je 30 Zeichen umfassende Anzeigentitel durch einen Bindestrich getrennt)
Anzeigentext 71 Zeichen 80 Zeichen
Anzeige-URL 35 Zeichen, manuell eingegeben und möglicherweise fehlerhaft Domäne und Unterdomäne, die automatisch aus Ihrer endgültigen URL (unter Beibehaltung der Großschreibung) sowie zwei anpassbaren URL-Pfaden generiert werden.
Wie werden Standardtextanzeigen in erweiterte Textanzeigen umgewandelt?expando image
  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Anzeigen eine Standardtextanzeige aus, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  2. Die Felder der erweiterten Textanzeige werden mit den Informationen der Standardtextanzeige vorab ausgefüllt. Überprüfen und ergänzen Sie ggf. die folgenden Angaben:
    1. Geben Sie die URL der Angebotsseite in das Feld Endgültige URL ein. Wenn Sie die Nachverfolgung von Ziel-URLs verwenden, müssen Sie auf aktualisierte URL aktualisieren: Kopieren Sie den Teil mit der Angebotsseite Ihrer Ziel-URL, und fügen Sie ihn in das Feld Endgültige URL ein, und kopieren Sie den Teil mit der Nachverfolgung Ihrer Ziel-URL, und fügen Sie ihn in das Feld Vorlage für die Nachverfolgung (unter URL-Optionen für Anzeigen) ein. Weitere Informationen finden Sie unter Was sind aktualisierte URLs, und wie wird die Aktualisierung durchgeführt?

      Hinweis: Die Domäne Ihrer endgültigen URL – einschließlich Präfix (z. B. „www.“) und Endung (z. B. „.com“) – darf nicht länger als 67 Zeichen sein.

    2. Anders als bei Standardtextanzeigen kann der Anzeigentitel zwei Teile besitzen, jeweils mit bis zu 30 Zeichen.
    3. Auf ähnliche Weise können Sie auch zwei Teile des URL-Pfads eingeben, der Kunden in der Anzeige angezeigt wird.
    4. Geben Sie den Anzeigentext ein, der unter dem Pfad angezeigt werden soll.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
Wie wird eine neue erweiterte Textanzeige erstellt?expando image
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Anzeigen auf Anzeige erstellen, und wählen Sie dann eine Anzeigengruppe aus.
  2. Wählen Sie unter Anzeigentyp die Option Erweiterte Textanzeige aus.
  3. Geben Sie die URL der Angebotsseite in das Feld Endgültige URL ein. Hinweis: Die Domäne Ihrer endgültigen URL – einschließlich Präfix (z. B. „www.“) und Endung (z. B. „.com“) – darf nicht länger als 67 Zeichen sein.
  4. Anders als bei Standardtextanzeigen können Sie dann zwei Teile des Anzeigentitels eingeben, jeweils mit bis zu 30 Zeichen.
  5. Auf ähnliche Weise können Sie auch zwei Teile des URL-Pfads eingeben, der Kunden in der Anzeige angezeigt wird.
  6. Geben Sie den Anzeigentext ein, der unter dem Pfad angezeigt werden soll.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen zu erweiterten Textanzeigen finden Sie in unseren häufig gestellten Fragen (FAQ) zu erweiterten Textanzeigen.

See more videos...