Wie kann ich Feeds zur Aktualisierung des lokalen Produktbestands erstellen und übermitteln?

Wie kann ich Feeds zur Aktualisierung des lokalen Produktbestands erstellen und übermitteln?

Mit Feeds zur Aktualisierung des lokalen Produktbestands können Sie auf einfache Art Aktualisierungen an häufig geänderten Produktbestandsattributen vornehmen.
Wichtig

Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie sie noch nicht anzeigen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion steht in Kürze zur Verfügung! Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit sind zurzeit nur in einem Pilotprojekt in den USA verfügbar.

Für häufig geänderte Produktbestandsattribute, wie Preis und Menge, können Sie mit Feeds zur Aktualisierung des lokalen Produktbestands auf einfache Art Aktualisierungen vornehmen.

Wann soll ich den Feed zur Aktualisierung des lokalen Produktbestands verwenden?

Wir empfehlen, dass Sie Ihren vollständigen lokalen Produktbestandsfeed einmal am Tag übermitteln. Wenn Sie jedoch nur die Attribute für Preis und Menge aktualisieren möchten, die bereits in Ihrer Hauptfeeddatei des lokalen Produktbestands übermittelt haben, können Sie dies tun, ohne den gesamten Feed aktualisieren zu müssen.

Hochladen der Feeddatei über FTP (Dateien bis 1 GB)

Diese Option kann für höchstens 1 GB große Feeddateien verwendet werden. Diese Option wird für Feeddateien empfohlen, die größer als 4 MB sind.

Folgendes gilt bei einer Übermittlung über FTP:

  • Der Dateiname muss im folgenden Format vorliegen: Inventurfeed_{Markt}.txt (z. B. Inventurfeed_dede.txt).
  • Die unterstützten Wert für den Markt sind „enus“, „enuk“, „dede“, „frfr“, „enau“, „enca“ und „enin“.
  • Beim Dateinamen wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Wenn Sie die Datei als ZIP-Datei senden, müssen sowohl der Name der ZIP-Datei als auch der Dateiname die oben genannte Namenskonvention befolgen.

Anforderungen an den FTP-Server

Als Mechanismus zum Hochladen auf den FTP-Server wird ein FTP-Programm empfohlen. Sie können diesen Vorgang jedoch auch über die Befehlszeile oder mit benutzerdefinierten Skripts (wie das ftplib.FTP-Modul von Python) ausführen. Der FileZilla FTP-Client wird für alle Plattformen empfohlen.

Verwenden Sie für die Dateiübertragung mit Ihrem FTP-Client die folgenden Einstellungen:

  • Host: ftps://feeds.adcenter.microsoft.com
  • Benutzername: Der FTP-Benutzername Ihres Shops. Ihr Benutzername muss 6-64 Zeichen enthalten und darf keine Leerzeichen aufweisen. Verwenden Sie nur a-z, A-Z und 0-9.
  • Kennwort: Das FTP-Kennwort Ihres Shops.
  • Übertragungsmodus: Passiv

Weitere Informationen zu FTP-Uploads.

Der Feed enthält die folgenden Attribute, die unten erläutert sind.

Feldname Beschreibung Wichtige Informationen
Ladencode Ein eindeutiger Code für den Artikel.

Beispiel:
1234

Anforderungen:
Alphanumerisch

  • Der Code muss für jeden Laden eindeutig sein.
itemid Ein eindeutiger Bezeichner für den Artikel.

Beispiel:
ISI1

Anforderungen:
Maximal 50 Zeichen

  • Die ID muss für jeden Artikel im Katalog eindeutig sein.
  • Falls Sie mehrere Feeds nutzen, müssen die IDs der Artikel in den unterschiedlichen Feeds dennoch eindeutig sein.
  • ASCII-Sonderzeichen sind zulässig (beispielsweise Sternchen (*), Komma (,), Schrägstrich (\), kaufmännisches Und-Zeichen (&).
quantity Die Anzahl der verfügbaren Artikel.

Beispiel:
20

Anforderungen:
Numerischer Wert

  • Falls ein Artikel vorübergehend nicht verfügbar ist, verwenden Sie „0“.
Feeddatei hochladenexpando image

Diese Option kann für höchstens 4 MB große Feeddateien verwendet werden.

  1. Klicken Sie auf den Shop-Namen und dann auf die Registerkarte Feedverwaltung.
  2. Klicken Sie auf Feed erstellen.
  3. Geben Sie die Feedinformationen ein. Geben Sie den Feednamen ein, wählen Sie den Standort aus, und wählen Sie dann den Feedtyp aus. Es stehen drei verschiedene Feedtypen zur Auswahl: Lokaler Produktbestand, Aktualisierung des lokalen Produktbestands und Feed mit lokalen Produkten.
  4. Geben Sie die Details der Feedeingabemethode ein. Sie können angeben, dass die Datei automatisch von der URL heruntergeladen wird, über FTP oder manuell hochgeladen wird.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
Anforderungen an das Dateiformatexpando image
  • Bei der Datei muss es sich um eine Nur-Text-Datei mit Tabstopptrennzeichen und einer der folgenden Erweiterungen handeln: „.txt“, „.zip“, „.gz“, „.gzip“, „.tar.gz“, „.tgz“.
    Außerdem werden XML-Dateien akzeptiert, sofern sie im Google-Format vorliegen.
  • Der Dateiname muss im folgenden Format vorliegen: Inventurfeed_{Markt}.txt (z. B. Inventurfeed_dede.txt).
  • Wenn Sie die Datei über FTP hochladen, muss der Name der TXT- oder XML-Datei dem in den Einstellungen eines Katalogs angegebenen Dateinamen entsprechen.
    Wenn Sie ein komprimiertes Textformat verwenden, muss der Dateiname der komprimierten TXT-Datei im Archiv (".zip", ".gz", ".gzip", ".tar.gz", ".tgz") entsprechend lauten.
  • Die Datei muss mit einer einzelnen Kopfzeile beginnen.
  • Jedes Produktangebot muss sich in einer eigenen Zeile der Datei befinden.
  • Die Textdateien dürfen kein HTML enthalten.
  • Am Zeilenende dürfen sich keine nachfolgenden Tabstopps befinden.
  • Innerhalb der Angebotsattribute dürfen keine Tabstopps oder Zeilenumbrüche vorhanden sein.
  • Sonder- bzw. ungültige Zeichen verursachen Verarbeitungsprobleme. Weitere Informationen zu den in Feeddateien zulässigen Symbolen erhalten Sie im Folgenden.
In Feeddateien zulässige Symboleexpando image

Im Folgenden sind die Symbole und Sonderzeichen aufgeführt sowie die Attribute, in denen sie zulässig sind.

Symbole Zulässige Verwendung
Punkt [.] Preise, URLs
Doppelpunkt [:]
Fragezeichen [?]
Schrägstrich [/]
Gleichheitszeichen [=]
URLs
Bindestrich [-] Angebots-IDs, in denen dieses Zeichen gültig ist (z. B. ISBN, MPN)
Senkrechter Strich [|]
Komma [,]
Größer als [>]
Felder mit mehreren Werten ("MerchantCategory", "B_Category", "Bingads_label")
Beliebiges Unicode-Symbol Marke, Titel, Beschreibung

See more videos...