Ändern der Zeitzone Ihres Kontos

Ändern der Zeitzone Ihres Kontos

Die Zeitzone Ihres Kontos ist die Standardzeitzone für Ihre Kampagnen. Sie wirkt sich auch auf mehrere Datenpunkte Ihres Kontos und auf die Kampagnen-Performance aus.

Die Zeitzone Ihres Kontos dient als Standardzeitzone für Ihre Kampagnen. Wenn Sie die Zeitzone Ihres Kontos ändern, werden dadurch automatisch alle Kampagnen auf die neue Zeitzone umgestellt.

Beachten Sie, dass die Änderung der Zeitzone mehrere bedeutende Auswirkungen hat.

Wo treten Auswirkungen auf?

  • Startdatum/Enddatum: Das Startdatum und das Enddatum von ausstehenden Anzeigengruppen werden auf die neue Zeitzone umgestellt. Anzeigengruppen, die innerhalb der letzten 24 Stunden abgelaufen sind, werden möglicherweise wieder aktiviert, wenn Sie zu einer Zeitzone wechseln, bei der das entsprechende Datum in der Zukunft liegt.
  • Performance-Daten: Die Performance-Daten in Diagrammen, Berichten und Tabellen basieren möglicherweise auf der neuen Zeitzone und der alten Zeitzone. Dies muss berücksichtigt werden, wenn Sie Datumsfilter verwenden, um Performance-Daten auf den Registerkarten „Kampagnen“, „Berichte“, „Änderungsverlauf“ und „Dimensionen“ einzusehen.

    Beispiel: Sie haben die Zeitzone Ihres Kontos am 1. August 2017 geändert. Die Performance-Daten, die vor August 2017 erfasst wurden, basieren auf der alten Zeitzone. Alle Performance-Daten, die ab dem 1. August 2017 erfasst werden, basieren auf der neuen Zeitzone. Dies kann von Bedeutung sein, wenn Sie die Performance nach Stunde analysieren möchten.

    Unmittelbar nach dem Ändern der Zeitzone Ihres Kontos werden möglicherweise manche Stunden ohne Daten angezeigt, während für andere Stunden die doppelte Datenmenge angezeigt wird. Es kann ein bis zwei Tage dauern, bis alle Berichte auf die neue Zeitzone abgestimmt werden.

  • Budget und Performance: An dem Tag, an dem Sie die Zeitzone Ihres Kontos ändern, verringert oder erhöht sich die Anzahl der Stunden. Dies wirkt sich auf die Performance und die Ausgaben aus.

    Wenn Sie die Zeitzone Ihres Kontos beispielsweise von Eastern Time auf Pacific Time umstellen, verlängert sich dieser Tag aufgrund des Zeitunterschieds um drei Stunden. Diese drei Stunden können zu einer besseren Performance und zu höheren Ausgaben führen. Bevor Sie Ihre Kampagnen optimieren, wird dringend empfohlen, die Performance zu überwachen und ein paar Tage abzuwarten, damit die Berichte auf die neue Zeitzone abgestimmt werden können.

Was ändert sich nicht?

  • Geplante Importe aus Google AdWords
  • Targeting der Anzeigen nach Wochentag oder Tageszeit (hierfür wird die lokale Zeitzone des Kunden verwendet)
  • Automatisierte Regeln
  • Abrechnung

So ändern Sie die Zeitzone Ihres Kontosexpando image

  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol Zahnradsymbol und dann auf Konten und Abrechnung.
  2. Wenn Sie mehrere Konten haben, klicken Sie auf den Kontonamen.
  3. Klicken Sie neben Konto auf das Stiftsymbol Bearbeitungssymbol .
  4. Wählen Sie neben Zeitzone des Kontos Ihre bevorzugte Zeitzone aus.
  5. Klicken Sie unten auf der Seite auf Speichern.

See more videos...