Anzeigenvorschläge können die Performance verbessern

Anzeigenvorschläge können die Performance verbessern

Erfahren Sie, wie Microsoft Advertising automatisch Anzeigen für Sie erstellen und schalten kann.
Hinweis

Derzeit ist diese Funktion nicht allgemein verfügbar. Wenn Sie diese Funktion noch nicht nutzen können, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Die Funktion ist in Kürze verfügbar.

Microsoft Advertising kann Ihnen helfen, die Performance Ihrer Anzeigengruppen zu verbessern. Dazu werden zusätzliche vorgeschlagene Anzeigen für die Anzeigengruppen erstellt, die eine schlechte Performance aufweisen.

Kampagnen und Anzeigengruppen erzielen meist bessere Ergebnisse, wenn sie mehr Anzeigen enthalten, die Ihre Werbebotschaft vermitteln. Untersuchungen haben gezeigt, dass Anzeigengruppen, die mindestens drei hochwertige Anzeigen enthalten, bis zu 15 % mehr Klicks erzielen als Anzeigengruppen, die nur eine Anzeige umfassen. Microsoft Advertising stützt sich auf künstliche Intelligenz und hilft Ihnen, die Anzeigengruppen zu bestimmen, deren Performance gesteigert werden kann. Dann werden auf Grundlage Ihrer vorhandenen Anzeigen neue Anzeigen erstellt.

Funktionsweise

  • Anzeigenvorschläge gehören zu den Empfehlungen. Dies sind Vorschläge, die Microsoft Advertising Ihnen unterbreitet, um Ihnen zu helfen, die Performance Ihrer Kampagne zu verbessern.
  • Wenn Microsoft Advertising eine Anzeigengruppe identifiziert, die durch mehr hochwertige Anzeigen erfolgreicher werden könnte, werden vorgeschlagene Anzeigen für diese Anzeigengruppe erstellt. Beachten Sie, dass für die meisten Ihrer Anzeigengruppen möglicherweise nie vorgeschlagene Anzeigen erstellt werden.
  • Die vorgeschlagenen Anzeigen sind Variationen Ihrer vorhandenen Anzeigen. Sie basieren auf Keywords, Anzeigenerweiterungen, Angebotsseite, Einstellungen für das Zielgruppen-Targeting und anderen relevanten Inhalten der jeweiligen Anzeigen.
  • Wenn vorgeschlagene Anzeigen für Sie erstellt wurden, werden Sie auf der Registerkarte Anzeigen der Seite Kampagnen darüber benachrichtigt. Sie erhalten maximal 50 vorgeschlagene Anzeigen gleichzeitig.
  • Sie haben 14 Tage Zeit, um die vorgeschlagenen Anzeigen zu überprüfen. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie die Anzeigen anwenden, bearbeiten oder ablehnen. Wenn Sie nach Ablauf des Überprüfungszeitraums nicht tätig geworden sind, werden die Anzeigen automatisch auf Ihre Anzeigengruppe angewendet.
  • Angewendete Anzeigen werden bei der Anzeigenrotation Ihrer Anzeigengruppe berücksichtigt. In den Tabellen auf der Registerkarte Anzeigen werden sie mit dem Hinweis Automatisiert gekennzeichnet.
  • Anzeigen, die Sie sofort anwenden, werden normalerweise innerhalb von 48 Stunden in Suchergebnissen eingeblendet. Anzeigen, die Sie ablehnen, werden endgültig entfernt. Wenn Sie für eine Anzeige keine Aktion durchführen, wird sie nach Ablauf des Überprüfungszeitraums automatisch auf Ihr Konto angewendet.
  • Außerdem können Sie festlegen, dass vorgeschlagene Anzeigen voll automatisch erstellt und in Ihrem Konto angewendet werden.

Automatisches Anwenden von neuen Anzeigenvorschlägen

Sie können das Performance-Management vereinfachen, indem Sie festlegen, dass Microsoft Advertising automatisch weitere Anzeigenvariationen erstellt und anwendet, wenn dies von Vorteil ist. Sie können zwar jeden Anzeigenvorschlag überprüfen, bearbeiten, anwenden oder ablehnen, aber auch diese Aufgaben kann Microsoft Advertising voll automatisch für Sie erledigen.

  1. Klicken Sie auf der Seite Kampagnen im linken Navigationsbereich auf Gemeinsame Bibliothek > Optionen auf Kontoebene.
  2. Wählen Sie unter Anzeigen automatisch anwenden die Option Ein.

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn weitere Anzeigen erstellt werden. Dann haben Sie 14 Tage lang Zeit, um die vorgeschlagene Anzeige zu überprüfen, zu bearbeiten oder abzulehnen. Wenn Sie nicht tätig werden, werden die Anzeigen nach dem Überprüfungszeitraum automatisch zu Ihrer Anzeigengruppe hinzugefügt.

Die Funktion „Anzeigenvorschläge“ erstellt neue Anzeigen, bis die Anzeigengruppe mindestens drei wettbewerbsfähige Anzeigen enthält und die Anzeigen-Performance insgesamt steigt. Dazu sind meist nur einige vorgeschlagene Anzeigen erforderlich.

Wenn Sie die Funktion nicht nutzen möchten, wählen Sie Gemeinsame Bibliothek > Optionen auf Kontoebene, und deaktivieren Sie die Option Anzeigen automatisch anwenden.

Hinweis

Wenn Sie sich für die Funktion Anzeigen automatisch anwenden entscheiden, werden alle Ihre Anzeigengruppen überwacht, um die Bereiche zu ermitteln, in denen die Performance gesteigert werden kann. Denken Sie also daran, dass die vorgeschlagenen Anzeigen sich auf unterschiedliche Anzeigengruppen beziehen können.

Nachverfolgen der Performance von vorgeschlagenen Anzeigenexpando image

Die angewendeten Anzeigen werden bei der Rotation der Anzeigengruppe berücksichtigt und daher möglicherweise in Suchergebnissen eingeblendet. Sie können ihre Performance dann wie auch bei anderen Anzeigen auf der Registerkarte Anzeigen nachverfolgen. Damit Sie die Anzeigen, die automatisch von Microsoft Advertising erstellt wurden, von den Anzeigen unterscheiden können, die Sie selbst erstellt haben, fügen Sie der Tabelle die Spalte Automatisiert hinzu.

  1. Wählen Sie oberhalb der Tabelle, die Sie ändern möchten, die Option Spalten und dann Spalten ändern.
  2. Wählen Sie im Bereich Spalten ändern unter Verfügbare Spalten > Attribute die Option Automatisiert.

Anzeigen, die automatisch auf Ihre Anzeigengruppen angewendet wurden, sind in der Spalte Automatisiert mit Ja gekennzeichnet. Wenn Sie den Anzeigeninhalt geändert oder die Anzeige direkt angewendet haben, wird in dieser Spalte Nein angezeigt.

Überprüfen und Bearbeiten von vorgeschlagenen Anzeigenexpando image

Sie können die vorgeschlagenen Anzeigen überprüfen, bevor sie angewendet werden. Außerdem können Sie die vorgeschlagenen Anzeigen jederzeit bearbeiten.

  1. Gehen Sie auf der Seite Kampagnen zur Registerkarte Anzeigen. Wenn sich oben im Bildschirm ein Hinweis auf Empfehlungen befindet, liegen vorgeschlagene Anzeigen zur Überprüfung vor.
  2. Klicken Sie auf den Hinweis Empfehlungen, um die Liste der vorgeschlagenen Anzeigen zu öffnen.
  3. Klicken Sie neben jeder Anzeige, die Sie bearbeiten möchten, auf den Stift zum Bearbeiten.
Deaktivieren von vorgeschlagenen Anzeigenexpando image
  1. Wenn Sie die Funktion deaktivieren und keine neuen vorgeschlagenen Anzeigen mehr erhalten möchten, gehen Sie auf der Seite Kampagnen zur Registerkarte Anzeigen. Wenn sich oben im Bildschirm ein Hinweis auf Empfehlungen befindet, klicken Sie darauf, um die Liste der vorgeschlagenen Anzeigen zu öffnen.
  2. Verwerfen Sie alle vorgeschlagenen Anzeigen.
  3. Aktivieren Sie im Bereich Empfehlungen verwerfen das Kontrollkästchen Diesen Empfehlungstyp nicht mehr anbieten.
Wichtig

Alle Anzeigen oder Inhalte, die von Microsoft Advertising im Rahmen dieses Programms erstellt werden, müssen redaktionell geprüft werden und bleiben als Ihr „Inhalt“, wie durch Ihre Microsoft Advertising-Vereinbarung definiert, bestehen.

See more videos...