Einrichten von UET-Tags mit Adobe Launch

Einrichten von UET-Tags mit Adobe Launch

Mit dem Tag Manager-Programm eines Drittanbieters können Sie Ihre Website-Tags an einem Ort verwalten. Erfahren Sie mehr zum Einrichten von UET-Tags mit Adobe Launch.
Hinweise
  • In diesem Artikel werden die grundlegenden Schritte zum Einrichten von UET-Tags mit Adobe Launch gezeigt. Adobe Launch bietet mehrere erweiterte Features, mit denen Sie anpassen können, wann und wie Ihre Tags ausgelöst werden. Weitere Informationen finden Sie im Adobe-Hilfecenter.
  • Bing Ads trägt keine Verantwortung für die Prozesse und Dokumentation von Adobe, dies gilt auch für Änderungen, die an den Prozessen oder der Dokumentation von Adobe vorgenommen werden.

Tag Manager-Programme ersetzen statische Tags durch dynamische Tags, die einfacher implementiert und aktualisiert werden können. Das dynamische Tag ist ein Container, ein kleiner Codeausschnitt, mit dem Sie Tags dynamisch in Ihre Website einfügen können. Stellen Sie sich das Container-Tag wie einen Bucket vor, der andere Arten von Tags enthält.

Implementieren von UET mit Adobe Launch

  1. Richten Sie ein Konto bei Adobe Launch ein, falls Sie dies noch nicht getan haben.
  2. Erstellen einer Eigenschaft in Adobe Launch:
    1. Navigieren Sie zur Seite Ihres Unternehmens und klicken Sie anschließend auf Neue Eigenschaft.
    2. Geben Sie in Name einen eindeutigen Namen für die Eigenschaft an.
    3. Geben Sie in Domäne die Stamm-URL der Eigenschaft ein.
    4. (Optional) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Return an empty string for undefined values of Data Elements (Leere Zeichenfolge für undefinierte Werte von Datenelementen zurückgeben), wenn Sie möchten, dass undefinierte Werte leer sein sollen, anstatt zugewiesene Standardwerte aufzuweisen.
    5. Klicken Sie auf Speichern.
  3. Wechseln Sie in Ihrer Launch Admin Console zur Registerkarte Extensions (Erweiterungen), und klicken Sie auf Catalog (Katalog).
  4. Suchen Sie nach „Bing Ads UET Tag“ und klicken Sie auf Install (Installieren).
  5. Geben Sie auf der Seite Install Extension (Erweiterung installieren) die Bing Ads UET Tag-ID ein und ändern Sie die Einstellungen für das Tag (aktivieren Sie die Navigations-Zeitmessungs-Metriken, das Abschlussverfolgungs-Cookie, aktualisieren Sie den Namen der globalen Ereignisverfolgung – wir empfehlen, die Standardeinstellung für Leistungseinstellung und Cookie beizubehalten). Hinweis: Das UET-Tag finden Sie, indem Sie Conversion Tracking (Abschlussverfolgung) > UET tags (UET-Tags) in Ihrem Bing Ads-Konto auswählen.
  6. Klicken Sie auf Speichern. Sie können jetzt die neu installierte „Bing Ads UET Tag“-Erweiterung unter Extensions (Erweiterungen) > Installed (Installiert) finden.
  7. Gehen Sie zur Registerkarte Rules (Regeln) und klicken Sie auf die Option Create New Rule (Neue Regel erstellen), um sicherzustellen, dass ein UET-Ereignis auf jeder Seitenansicht gesendet wird.
  8. Geben Sie der Regel einen Namen und konfigurieren Sie sie dann mit den folgenden Bedingungen:
    1. Erstellen Sie ein neues Ereignis und legen Sie Event Type (Ereignistyp) auf DOM Ready (DOM bereit) fest.
    2. Erstellen Sie eine neue Aktion und wählen Sie Bing Ads UET Tag als Extension (Erweiterung) und anschließend Base Tag (Basis-Tag) als Action Type (Aktionstyp) fest.
  9. Wenn Sie Funktionen verwenden, die auf benutzerdefinierten Ereignissen basieren (z. B. Melden von variablen Umsätzen, Remarketing-Liste für benutzerdefinierte Ereignisse, Produktzielgruppe), müssen Sie eine weitere Regel und ein Datenelement für jedes Ereignis erstellen, das dynamisch einen Wert von der Seite abruft. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    1. Gehen Sie zur Registerkarte Datenelemente und klicken Sie auf Create New Data Element (Neues Datenelement erstellen). (Anhand von Datenelementen können Sie eine Datenkarte der häufig verwendeten Elemente auf einer Seite erstellen. Wir empfehlen, ein Datenelement zu erstellen, anschließend eine Regel einzurichten und schließlich Aktionsparameter an Datenelemente zu binden.)
    2. Geben Sie einen Namen ein und definieren Sie das Datenelement.
    3. Klicken Sie auf Speichern.
    4. Gehen Sie zur Seite Rules (Regeln) und klicken Sie auf Add Rule (Regel hinzufügen).
    5. Konfigurieren Sie die Regel so, dass sie zu Ihrem Szenario passt:
      • Wählen Sie für Events (Ereignisse) aus, wie der benutzerdefinierte Parameter ausgelöst wird (beispielsweise durch Klicken auf der Seite).
      • Wählen Sie für Actions (Aktionen) aus, welche Werte über UET gesendet werden sollen. Bei Verwendung benutzerdefinierter Parameter müssen Sie Bing Ads UET Tag als Extension (Erweiterung) und Custom Event (Benutzerdefiniertes Ereignis) als Action Type (Aktionstyp) auswählen. Fügen Sie dann die Parameter auf der rechten Seite hinzu.
      • Bei Verwendung eines Ereignisaktionsparameters (um Remarketing für benutzerdefinierte Ereignisse zu erstellen oder um Abschlüsse zu verfolgen), müssen Sie das Feld Select event action (Ereignisaktion auswählen) konfigurieren.
  10. Gehen Sie zur Registerkarte Publishing (Veröffentlichen).
  11. Klicken Sie unter Development (Entwicklung) auf Add New Library (Neue Bibliothek hinzufügen).
  12. Geben Sie einen Namen ein, wählen Sie eine Entwicklungsumgebung für die Bereitstellung aus und fügen Sie dann die zuvor erstellten Ressourcen hinzu (z. B. Erweiterungen, Datenelemente und Regeln).
  13. Klicken Sie auf Speichern.
  14. Erstellen Sie Inhalte und stellen Sie sie für die angegebene Entwicklungsumgebung bereit.
  15. Betten Sie den Instrumentausschnitt der Umgebung in Ihre Testseite ein. Den Instrumentausschnitt finden Sie auf der Seite Environments (Umgebungen), indem Sie auf die Schaltfläche Install (Installieren) klicken.
  16. Gehen Sie auf Ihre Seite und überprüfen Sie, ob die Datenelemente und Regeln wie erwartet funktionieren. Verwenden Sie das UET Tag Helper (UET-Tag-Hilfsprogramm), um sicherzustellen, dass alle Ereignisse und Parameter korrekt über UET gesendet werden.
  17. Nachdem Sie die Testseite validiert haben, gehen Sie zurück zu Adobe Launch und veröffentlichen Sie die Änderungen auf der Registerkarte Publishing (Veröffentlichen).
  18. Auf der Seite Environments (Umgebungen) erhalten Sie den Adobe Launch-Skriptausschnitt für die Umgebung Production (Produktion). Platzieren Sie den neuen Ausschnitt im Code Ihrer Website.

Beispiel

Ein Beispiel für ein Adobe Launch-UET-Tag, das im Hauptteil einer Webseite installiert ist, finden Sie auf der Beispielseite für Adobe Launch (nur auf Englisch). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Webseite, und klicken Sie dann abhängig von Ihrem Browser auf Quellcode anzeigen oder auf Seitenquelltext anzeigen.

Diese Seite ist eingerichtet, um Folgendes zu unterstützen:

  • Variable Umsätze für Abschlussziele
  • Produktzielgruppen: Produkt-ID und Seitentyp
  • Benutzerdefiniertes Ereignis für Remarketing-Liste

Auf der Seite befindet sich eine JavaScript-Variable „cart“, in der die Inhalte eines Einkaufswagens speichert sind und über die die Werte an UET gesendet werden, wenn Sie auf die Schaltfläche für die Übermittlung klicken. So sieht der Code der Website aus:

var cart = {
    'currency': 'USD',
    'total': product.price * product.quantity,
    'transaction_id': '105305b2-134f-4479-a2c3-b456170d060c',
    'items': [ product ]
};
		 

Konfigurieren Sie Adobe Launch, um die Parameter der Beispielseite zu melden.

  1. Erstellen Sie in Adobe Launch ein neues Datenelement, das definiert, wo die benutzerdefinierten Parameterwerte gespeichert werden. Nehmen Sie Transaction_id als Beispiel: Legen Sie Data Element Type (Datenelementtyp) als JavaScript Variable sowie Path to variable (Pfad zur Variable) als cart.transaction_id fest.
  2. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden benutzerdefinierten Parameter auf der Seite: Währung, Umsatzwert und Elemente.
  3. Erstellen Sie eine Regel, um ein UET-Ereignis auszulösen, wenn Sie eine bestimmte Aktion ausführen. In unserem Beispiel werden verschiedene benutzerdefinierte Parameter (z. B. Ereigniskategorie und Produkt-ID) ausgelöst, wenn Sie auf die Schaltfläche klicken.
    1. Klicken Sie unter Events (Ereignisse) auf Add (Hinzufügen), um festzulegen, wann die Regel ausgelöst werden soll.
    2. Legen Sie Event Type (Ereignistyp) als Click (Klick) und Elements matching the CSS selector (Elemente, die mit der CSS-Auswahl übereinstimmen) als „#purchase“ (das JavaScript-Element auf der Seite) fest.
    3. Klicken Sie unter Actions (Aktionen) auf Add (Hinzufügen), um festzulegen, was ausgelöst werden soll.
    4. Wählen Sie für Extension (Erweiterung)Bing Ads UET Tag sowie für Action Type (Aktionstyp)Custom Event (Benutzerdefiniertes Ereignis) aus.
    5. Wähle Sie für Select event type (Ereignistyp auswählenPurchase (Einkauf) aus.
    6. Fügen Sie weiterhin alle Parameter hinzu, die über die Seite gesendet werden, und wählen Sie für jeden das passende Datenelement aus. Wählen Sie beispielsweise für Items (Elemente)transaction_id aus.
  4. Gehen Sie zur Registerkarte Publishing (Veröffentlichen) und klicken Sie unter Development (Entwicklung) auf Add New Library (Neue Bibliothek hinzufügen).
  5. Geben Sie einen Namen ein und fügen Sie dann die zuvor erstellten Ressourcen (Erweiterung, Datenelemente, Regeln) hinzu.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Erstellen Sie Inhalte und stellen Sie sie für eine Entwicklungsumgebung bereit.
  8. Betten Sie den Instrumentausschnitt der Umgebung in Ihre Testseite ein. Den Instrumentausschnitt finden Sie auf der Seite Environments (Umgebungen), indem Sie auf die Schaltfläche Install (Installieren) klicken.
  9. Gehen Sie auf die Beispielseite und überprüfen Sie, ob die Datenelemente und Regeln wie erwartet funktionieren. Über die Beispielseite wird immer ein Seitenladeereignis gesendet, wenn Sie die Seite laden, und ein benutzerdefiniertes Ereignis wird nur gesendet, wenn Sie auf die Schaltfläche für die Übermittlung klicken. Diese Ereignisse lösen das UET-Tag aus, was zu HTTP-Anforderungen führt. Die wichtigsten Anforderungen sind „bat.bing“ (im folgenden Format: „http://bat.bing.com/action/0?ti=...“). Sie können Tools von Drittanbietern wie Fiddler verwenden, um alle Anforderungen zu überwachen, die Ihr Browser beim Laden der Webseite und Drücken der Schaltfläche sendet.

Tipps

  • Wenn ein Array mit Werten im UET-Ereignis zurückgegeben werden soll, sollten Sie ein Datenelement für die Rückgabe des Array-Objekts mit den Array-Parametern verwenden, anstatt es direkt im Feld für den Parameterwert anzugeben. Gehen Sie beispielsweise folgendermaßen vor, um dieses Werte-Array ([{'id':'0', 'name':'a'}, {'id':'1', 'name':'b'}]) für Elementparameter im UET-Ereignis zurückzugeben:
    1. Erstellen Sie ein Datenelement: Stellen Sie den Namen auf „obj01“ ein, die Erweiterung auf „Core“ und den Typ des Datenelements auf „Benutzerdefinierter Code“.
    2. Klicken Sie im rechten Bereich auf Editor öffnen, und fügen Sie den JavaScript-Code ein, mit dem ein Objekt für dieses Datenelement zurückgegeben wird: „return [{'id':'0', 'name':'a'}, {'id':'1', 'name':'b'}]“.
    3. Stellen Sie im Bereich Regel den Parameterwert für den Elementparameter auf „%obj01%“ ein.

See more videos...